Hurtigrute wird mehrheitlich britisch

Verfasst am 04.11.2014 | Abgelegt unter Aktuelles, Reisen

In den sozialen Medien war es eines der Top-Themen der letzten Tage: Die mehrheitliche Übernahme der traditionsreichen norwegischen Postschifflinie Hurtigrute durch die britische Investorengesellschaft TDR Capital. Diese zahlt knapp 3 Milliarden NOK (rund 375 Mio. Euro) und übernimmt 90% der Aktien. In den Händen der bisherigen Haupteigentümer, Trygve Hegnar und Petter A. Stordalen, verbleiben je 5 %. Beide werden im Vorstand des Unternehmens sitzen. Die Hurtigrute wird weiterhin in Norwegen registriert und an norwegische Gesetze gebunden sein. Zudem ist sie zur Einhaltung von Verträgen mit dem Staat verpflichtet. Der Hauptsitz verbleibt in Tromsø.

Die Hurtigrute wird derzeit hauptsächlich zu rund 5 % von Stordalen, zu rund 33 % von Hegnar und zu rund 55,8 % von der Joint Venture Gesellschaft Silk Bidco as gehalten. Diese ist heute schon zu großen Teilen in den Händen der britischen TDR Capital.

Wie jede Übernahme so birgt auch diese Chancen und Risiken. In Folge Stordalen ist jedoch geplant, die Hurtigrute in ihrer derzeitigen Form zu behalten. Es werden also auch weiterhin Güter und Passagiere transportiert und alle 34 Häfen angelaufen. Ziel ist zudem eine Großinvestition in den Tourismus in Nord-Norwegen. Die Hurtigrute soll als Markenname noch stärker gefördert und ausgebaut werden.
Stordalen:
– Der Tourismus ist das Zukunftsgeschäft Norwegens. … Auf dieser Reise möchte ich gerne dabei sein.

Die Hurtigrute erhält per Vertrag mindestens bis zum Jahr 2019 staatliche Subventionen. 2008 stand das Unternehmen vor dem Konkurs, der durch den Einstieg Hegnars im Jahre 2009 verhindert werden konnte. Durch eine Umstrukturierung steht die Gesellschaft seit letztem Jahr auf finanziell soliden Beinen. Ziel ist es nun, durch die Zufuhr frischen Kapitals neue Kundenkreise zu erschließen, die Hurtigrute als Marke weiter zu stärken und somit dem Kunden einmalige Eindrücke zu liefern.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,