In den Fußspuren einer Brautgesellschaft

Verfasst am 15.08.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Sport / Freizeit / Wanderungen, Südnorwegen

Ist man in Gebirge der südwestlichen Regionen Agder und Rogaland unterwegs, so erblickt man des Öfteren endlose Steinreihen mitten im Nirgendwo. Lange rätselte man über deren Sinn. Zwei, die herausfanden, was dahinter steckt sind Torfinn Normann Hageland und Harald Polden. Den beiden Autoren zu Folge, handelt es sich um sogenannte brudled. Darunter sind die mit Steinen markierten Wege einer Brautgesellschaft zu verstehen.

Wenn nun eine Frau aus einem Nachbardorf geehelicht wurde, so zog die Brautgesellschaft gemeinsam zu jenem Hof, in dem das Brautpaar künftig wohnen sollte. Kam der Hof in Sicht, begannen Braut und Bräutigam entlang des Weges einen großen Stein zu legen. Die anderen Teilnehmer zogen nach. Waren es angeblich derer nicht so viele, durfte auch für jedes Pferd noch ein Stein gelegt werden. Gerne errichtete man auch einen pikkstein. Dieser glich einem Phallus und sollte für zahlreichen Nachwuchs sorgen.

Brudledruta sirdalInsgesamt soll über 240 erhaltene brudled geben.
Eine neu gestaltete und markierte „Brudledruta“ (Brautgesellschaft-Route) führt vom Sirdal in Richtung Kvinesdal, über die rauen Anhöhen der Hochebene Sirdalsheine (siehe Karte links). Weitere Steinreihen passiert man bei einer Längsquerung des Gebietes (Info).

Einige erhaltene Brautrouten:
östlich von Sandstøl, Lund; 10 Stk. Skreådalen-Gravatn-Suleskard; 6 Stk. in Gebirge Lilandsheia; 22 zwischen Josdal im Sirdal und Salmeli Fjotland; zwischen Østabø im Hunnedalen und Homma in der Gemeinde Bjerkreim; 10 Stk. zwischen Øksendal, Bakka und Gunsteinsli-Fjotland; zwischen Skeie in der Region Eiken und Kvåle-Åseral; östlich des Hovknuten am Snøfenn-skaret, Rosstøl, Sirdal; Hedde-Fjødd, Valle im Setesdal; Brautzug in Form eines Hufeisens Mosby-Øvrebø, RV 12 bei Kristiansand; 6 Stk. nahe der Gjøvdal Kirche, westlich der Grenze zur Telemark; „Bruledheia“, Fjotland; Lysekammen östlich von Lysebotn; 4 Stk. bei Lindefjeld, Fjotland; westlich Kvås, am Hof Hestad gard, zwischen Kvås und Kvinesdal; Brudled und Steinring auf der Hochebene Endeheia östlich von Gravatn, ziwschen dem Hunnedal und dem Skredådal; Auf der Hochebene Kaldevass-heia, Ausdal, Øvre Sirdal.

Weitere Bilder

Quelle

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,