Kaffee-Genuss

Verfasst am 27.04.2017 | Abgelegt unter Kultur / Architektur / Design, Rezepte / Spezialitäten, Wohnen in Norwegen - Blog

Nachdem der Kaffee im 14 Jahrhundert seine Reise von Äthiopien in den Arabischen Raum antrat, dauerte es noch eine geraume Weile, bis letztendlich um 1550 das erste Kaffeehaus in Konstantinopel eröffnete. Danach sollten nochmals rund 150 Jahre vergehen, bis die braunen Bohnen auch Norwegen und damit den äußersten Norden Europas erreichten. Die erste schriftliche, 1694 verfasste, Notiz von diesem Ereignis stammt, wie könnte es anderes sein, vom norwegischen Zoll. Zollmeister Nicolay Flygl aus Christiania notierte geflissentlich den Wert einer Tasse Kaffee.
Einige Jahre später wiesen wiederum die Zollstellen darauf hin, dass nun 640 Kg Bohnen in Norwegen in den Handel kamen. Ein deutliches Indiz dafür, dass sich zunächst nur die Reichen einen solchen Luxus leisten konnten. Doch schon 1756 waren es sage und schreibe 17,5 Tonnen – Kaffee war zu einem Genussmittel für weite Teile der Bevölkerung geworden und fortan überall im Land erhältlich. Und so ist es geblieben. Je nach Statistik liegt Norwegen beim Kaffeekonsum an zweiter oder dritter Stelle weltweit. Im Klartext bedeutet dies, dass jeder Norweger drei Tassen Kaffee genießt – pro Tag.

Nun kann man den Kaffee selbst natürlich noch immer, wie vor 100 Jahren, direkt aufbrühen oder langweilig durch einen Filter rinnen lassen. Oder aber man feiert den Kaffee schon während der Zubereitung. Zu diesem Zwecke wähle man eine moderne, zeitsparende Kaffeemaschine mit Kapseln. Damit der Genuss nicht auf der Strecke bleibt, habe ich nun jene von Leysieffer vor mir stehen. Diese wartet nun bei mir im Büro darauf, Gäste, Kunden und Freunde mit herrlich duftendem, leckeren Kaffee verwöhnen zu dürfen. Die Bedienung, die ich dann mal selbst übernehmen würde, ist einfach und logisch. Nach der Aufwärmphase werden zwei Tasten gedrückt – und schon rinnt der leckere Muntermacher in die Tasse. Wer nun von der Milch erwartet, dass diese nur leichte Blasen schlägt und weniger dominant ist, für den ist das integrierte Milchschaumsystem ideal. Allen anderen empfehle ich einen zusätzlichen Milchschäumer, der jedoch als Rührstab oder Glas sehr preiswert zu haben ist.

Also, ran an die Leysieffer Kaffeemaschine und die umweltfreundlichen, recyclebaren Kapseln und Kaffee in vollen Zügen genießen!

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,