Knigge für Norwegische Restaurants

Verfasst am 13.08.2017 | Abgelegt unter Reisen

Norweger gelten als tolerantes, freundliches Volk, das Urlauber gerne Willkommen heißt. Dennoch gibt es auch im skandinavischen Land einige Benimmregeln, die man spätestens bei einem Besuch im Restaurant einhalten sollte, um die Gastfreundschaft der Norweger wertzuschätzen. Um auch beim Restaurantbesuch eine gute Figur zu machen, sollten folgende Tipps beachtet werden.

Kleidung im Restaurant

Die Gewässer vor Norwegens 24.000 Kilometer langer Küste liefern beste Zutaten für eine frische Küche – weit verbreitet sind Fischgerichte wie „fiskekaker“( Frikadellen aus Fisch) oder „fiskeboller“(Fischklöße), jedoch auch zahlreiche Fleischgerichte mit Rentier- und Elchfleisch, die einem in einfacher Zubereitungsweise angeboten werden. Auch wenn die Norweger grundsätzlich eher legere Kleidung bevorzugen, so wird, wenn man nicht gerade die lokale Pizzeria besucht, erwartet, dass man sich etwas förmlicher anzieht – in diesem Fall darf es bei einem Mann auch gerne das Hemd mit Krawatte sein. Wer also vor einer Norwegen-Reise steht und ein Restaurantoutfit braucht, findet beispielsweise bei peterhahn.de ein elegantes Kleid, eine gemütliche Strickjacke oder aber auch eleganten Hosen für einen stilvollen Auftritt. Wer sich unsicher ist, kann sich vom skandinavischen Modedesign inspirieren lassen; Funktionalität, bunte Farben und hochwertige Strickmoden sind im nordischen Land sehr beliebt. Wer zum Essen zu Freunden oder Bekannten nach Hause eingeladen wird, sollte stets die Schuhe ausziehen; es schickt sich nicht, in Privaträumen die Schuhe anzubehalten.

Besonderheiten beim Essen

Es ist an sich durchaus üblich, jedes Gericht mit Messer und Gabel zu essen. Das klingt selbstverständlich, ist jedoch für manche bei Sandwiches oder Ähnlichem etwas ungewohnt. Besonders in feineren Restaurants wird es nicht gerne gesehen, wenn man mit den Händen isst. Wer aufgegessen hat, sollte sein Besteck mit den Zacken nach unten auf den Teller legen, so wird auch in Norwegen signalisiert, dass der Teller abgeräumt werden kann. Norweger trinken mit Vorliebe viel Kaffee und lagen bereits 2013 im weltweiten Vergleich auf Platz zwei der größten Kaffeetrinker – wer also nach dem Essen eine Tasse „Kaffe“, eines jener norwegischen Wörter, die sehr einfach auszusprechen sind, bestellt, steht den Einwohnern in nichts nach. „Et glass vann“, ein Glas Wasser, kann meist gratis bestellt werden.

Trinkgeld

Das Geben von Trinkgeld wird in jedem Land anders gehandhabt. In Norwegen sind die Preise für Essen und Trinken generell etwas höher angesetzt, sodass vom Restaurantbesucher pauschal kein Trinkgeld verlangt oder gar erwartet wird. In manchen lokalen Restaurants wird Trinkgeld sogar als peinlich empfunden, sodass stets abgewogen werden sollte, ob man sich nun spendabel zeigen möchte oder nicht. Ein Tipp: Die Summe aufzurunden wird in der Regel als optimale Lösung gesehen, um weder knauserig zu erscheinen noch übers Ziel hinaus zu schießen. Wer sich dann noch mit einem netten „Ha det bra!“ (Auf Wiedersehen) verabschiedet, hat als Gast alles richtig gemacht.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,