Kieler Frieden

Artikel über den Friedensvertrag von Kiel und dessen Auswirkungen auf die Unabhängigkeit Norwegens.

links: das Friedenslicht in Oslo

Kieler Frieden

Kieler Frieden und die Unabhängigkeit Norwegens

In Kiel findet im Kalenderjahr 2014 eine ganz besondere Feierlichkeit statt. Am 14. Januar des nächsten Jahres jährt sich zum 200. Mal der Tag, an dem der Kieler Frieden geschlossen wurde. Dieser beendete die Napoleonischen Kriege in Europa und führte im Anschluss zur Staatsgründung Norwegens. Somit ist der 14. Januar sowohl in der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt als auch im Westen Skandinaviens ein Festtag.

Von der Personalunion zum eigenen Staat

Schweden stand bereits seit 1380 in Personalunion mit Dänemark. Während der Napoleonischen Kriege (1792 – 1815) nahm das schwedische Heer Kiel ein, das in dieser Zeit noch im Besitz Dänemarks war. Daraufhin fielen große Teile Norwegens an Schweden und das Land geriet in direkte Abhängigkeit seines Nachbarn. Nach der Kapitulation Dänemarks diktierten die Schweden den Kieler Friedensvertrag am 14. Januar 1814. Dieser wurde zwischen Schweden, Dänemark sowie Großbritannien geschlossen. Norwegen strebte nach Unabhängigkeit und proklamierte diese mit einer eigenen Verfassung am 17. Mai 1814. Schweden sprach dem Land jedoch zunächst nur eine innenpolitische Selbständigkeit zu. Die Unabhängigkeit Norwegens konnte erst im Jahre 1905 vollzogen werden

Veranstaltungen zum Festtag

Das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum Warleberger Hof organisiert eine Ausstellung zum Thema mit zahlreichen historischen Dokumenten und Exponaten. Unter anderem wird der Friedensvertrag im Original zu sehen sein. Außerdem werden Briefe und Texte in norwegischer, deutscher und englischer Sprache gezeigt, die sich mit dem Kieler Frieden beschäftigen. Auch Gemälde und Uniformen werden Teil der Ausstellung sein. Da 2014 gleichzeitig der 200. Jahrestag des norwegischen Grundgesetzes ist, soll auch in den norwegischen Botschaften weltweit gefeiert werden. Der Höhepunkt des Festjahres wird der Verfassungstag am 17. Mai sein. Dann werden Festumzüge in ganz Norwegen veranstaltet und die Bevölkerung trägt Trachten und schwenkt die Landesflagge.