Bunader (Trachten)

Die norwegischen Trachten kommen besonders zu Festen wie dem Nationalfeiertag am 17. Mai zum Einsatz

Bunader (Trachten)

Bunad (sprich: bünad) ist ein Sammelbegriff für norwegische Trachten. Bunader werden an Feiertagen getragen, speziell jedoch am Nationalfeiertag, dem 17. Mai.

Der Name stammt vom altnordischen Wort «búnaðr» ab, was so viel wie „Ausstattung für den Haushalt“ bedeutet.
Derzeit gibt es etwa 200 Bunader in Norwegen.

Die meisten Bunader haben ihren Namen von der Region aus der sie stammen. Ihre Gestaltung hat sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt und wurde vor dem Hintergrund eine eigene Festtracht zu entwickeln speziell im 20. Jahrhundert stark verändert. Im Alltag trug man eine schlichte Version des Bunads. Vielerorts wurden bis zur Jahrhundertwende diese traditionellen Trachten getragen, und in einigen Gebieten waren sie noch nach dem zweiten Weltkrieg in täglichem Gebrauch.
Eine typische Tracht besteht aus Stickereien, einem Tuch sowie Gold- und Silberschmuck.

Link-Tipp: Bunader aus verschiedenen Regionen

bunad

bunad2