Runen

links: Alstad Runenstein (Ca. Jahr 1000) (Historisches Museum Oslo)

Runen

Das Wort Runen bedeutet so viel wie „geheime Botschaft / Wissen“. Das älteste bekannte Runenalphabet, nach seinen Anfangsbuchstaben „Futhark“ genannt, umfasst 24 Zeichen, das neuere nur noch 16.
Ihren Ursprung hat die Schrift der Wikinger vermutlich im orientalischen Raum und ähnelt der minoisch-griechischen Keilschrift. Auch sind einige Runen die direkten Vorgänger der Buchstaben i, t, b & m.

Runen wurden üblicherweise in Holz, Knochen und Stein graviert, später auch auf Waffen, Schmuck oder Grabsteine. Sie wurden meist kultisch-religiös verwendet und dienten u.a. Fruchtbarkeitsriten. Ihre kantige Form geht auf das verwendete Material zurück, in das sich nur schlecht Kurven schnitzen ließen.
Noch heute kann man im Holz des Hauptportals der Borgund Stabkirche einige Runen finden. Auch steht u.a. je ein Runenstein an der Stedje Kirche in Sogndal und im Historischen Museum zu Oslo.

Weitere Informationen zu den Runen finden sich auf diesen Seiten: Die Runen des mittelalterlichen Bergen; Die älteste Runeninschrift

runen_bedeutung

Runen und ihre Bedeutung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runen_futhark

das alte Futhark mit Übersetzung

 

 

 

 

runen-alphabetisch-500

das alte Futhark alphabetisch

 

runen2

Runen auf Knochen 1150-1200 (Tord ristet inn runer – Tord hat Runen eingeritzt) – Historisches Museum Oslo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

runen-heddal

Runen an der Stabkirche Heddal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

runen-mosterhamn-500

Runen an der Kirche Mosterhamn