Norwegische Superlativen und Rekorde

+++ das Höchste +++ das Nördlichste +++ das Längste +++ das Älteste +++ das Tiefste +++

Links: Die Schanzenanlage des Holmenkollen in Oslo

Norwegische Superlativen und Rekorde

Norwegen ist ein Land der Kontraste, Rekorde und Superlativen. Die Zahlen sprechen für sich … :

Bauwerke:

– Lærdalstunnel, mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt, führt von Lærdal nach Aurland

-der Fjærlandstunnel – der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt

-der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt.

– Hardangerbrücke: Mit 1310 m Bogenspannweite eine der längsten Hängenbrücken der Welt. Sie überspannt den Hardangerfjord in Westnorwegen.

– Nach Kristiansund führt eine der wenigen Pontonbrücken der Welt

– Storglomvassdammen – der größte Steinstaudamm der Welt (820 m lang, 126 m hoch & 365 m Dicke am Boden)

– Die Industriebahnlinie Kirkenes – Bjørnevatn ist die nördlichste Bahnstrecke Europas. Lok und Gleise der einst nördlichsten Bahnstrecke der Welt sind noch in Ny Ålesund auf Spitzbergen zu finden.

– Die nördlichste Gondelbahn der Welt ist in Ny Ålesund zu finden und führt auf das Zeppelinfjell. Sie darf nur von Mitarbeitern der meteorologischen Station benutzt werden.

– Das älteste profane Holzgebäude Europas ist das Vindlausloftet im Vest-Telemark Museum i Eidsborg. Erbaut wurde es um 1170.

– Die älteste Holzkirche im Norden ist hingegen die Stabkirche von Urnes, um 1100 erbaut.

– Das älteste Freilichtmuseum der Welt ist in Oslo zu finden. Es wurde 1881 eröffnet.

– Das älteste Marinemuseum ist ebenfalls in Norwegen zu finden, in Horten (1853 gegr.).

– Das älteste Skimuseum der Welt steht in Oslo.

– Eine der spektakulärsten Seilbahnen der Welt ist die Bahn Fjellheisen in Tromsø.

– Zu den überwältigendsten Skywalks ist der Stegastein Aussichtspunkt oberhalb von Aurland zu zählen.

– Das erste elektrische Straßenlicht Europas erhielt 1890 Hammerfest.

– Die Straße Tonsåsen ist mit 25 bis zu 33 % steilen Haarnadelkurven die steilste Straße Skandinaviens und die zweitsteilste Europas.

– Das Osloer Straßenbahnnetz ist das älteste in Skandinavien, 1875 eröffnet.

– Ebenfalls in Oslo wurde die erste U-Bahn-Strecke Nord-Europas eröffnet, und zwar im Jahre 1928.

– Der älteste noch im täglichen Betrieb stehende Schaufelraddampfer der Welt ist der Skibladner auf dem Mjøsa, 1854-56 erbaut.

– Die Brekke Schleusensystem am Haldenkanal hat mit knapp 27 m die größte Hubhöhe in Skandinavien.

-Krossobanen in Rjukan, die erste Seilbahn des Nordens, wurde 1928 erbaut.

-Die älteste Geige der Welt spielte einst der Norweger Ole Bull. Sie stammt aus dem Jahre 1562 und ist in Bergen im Kunstindustriemuseum zu bewundern.

-Die Gruben von Kongsberg sind bis zu 1000 m tief und reichen bis 800 m unter den Meeresspiegel – skandinavischer Rekord.

-Die wahrscheinlich schmalste Straße Skandinaviens ist in Bergen zu finden. Der Dyvekegangen ist nur 99 cm breit.

-Ruinen des Munkeby-Klosters in Levanger: nördlichste Zisterzienserkloster-Gründung der Welt.

-Das Strømmen Storsenter bei Oslo ist mit 203 Läden das größte Einkaufszentrum Skandinaviens, und eines der größten in Europa.

-Skandinaviens größte Modelleisenbahn findet sich in Fredrikstad.

-Der größte Kran Europas ist auf der Insel Stord zu finden. Er ist 115 m hoch und 153 m breit.

-Der älteste, noch an seinem ursprünglichen Platz befindliche Runenstein ist der Einangstein aus dem 4. Jahrhundert.

– Der erste Achter-Sessellift der Welt ging 1997 in Vrådal in Betrieb.

Kunst :

– Das erste expressionistische Gemälde der Welt malte der Norweger Edvard Munch.

– Eine Version des Gemäldes „Schrei“ von Edvard Munch erzielte bei einer Auktion im Mai 2012 knapp 120 Mio. Dollar und war damit das teuerste jemals auf einer Auktion verkaufte Gemälde der Welt. Seit 2013 ist es das zweitteuerste.

– „Die Hurtigruten Minute für Minute“ – die längste Liveübertragung der Welt. 134 Stunden lang. 2011 live auf nrk 2.

– Das Glockenspiel des Osloer Rathauses ist mit 49 Glocken das größte Skandinaviens.

Das Nördlichste:

– Hammerfest, die nördlichste Stadt Europas. (Je nach Sichtweise ist dies auch Honningsvåg.)

– Ny Ålesund, die nördlichste dauerhaft bewohnte, nicht militärische und somit für jedermann frei zu besuchende Siedlung der Welt, 78° 55′ N

– Uni Tromsø, die nördlichste Hochschule überhaupt.

– Botanischer Garten in Tromsø: auch hier gibt es keinen nördlicheren.

– Beerenberg auf Jan Mayen, der nördlichste Vulkan der Erde.

– Das Nordkyn – nördlichster Festlandspunkt Europas

– Das nördlichste Skizentrum Europas liegt in Skaidi bei Hammerfest und hat zwei Lifte.

– Der nördlichste Skilift der Welt liegt in Longyearbyen auf Spitzbergen. Er ist allerdings nur 200 m lang.

– Der nördlichste katholische Bischofssitz der Welt ist in Tromsø zu finden, die nördlichste katholische Kirche hingegen in Hammerfest.

– Der nördlichste protestantische Dom der Welt steht in Tromsø.

– Die nördlichste Synagoge der Welt ist in Trondheim zu finden. Ebenso die nördlichste Straßenbahnlinie der Welt und die nördlichsten Fachwerkhäuser.

– Der nördlichste Wald der Welt ist der Jansvannskogen in Hammerfest. Der nördlichste Buchenwald der Welt wächst hingegen in Larvik.

Natur / Geographie:

– Lässt man die nicht rein europäischen Länder Russland und Türkei außer Acht, ist Norwegen sowohl das längste, als auch breiteste Land Europas (inkl. Svalbard und Jan Mayen)

– Norwegen besitzt mit 100.915 km die zweitlängste Küstenlinie aller Länder der Welt, geschlagen nur von Kanada.

– Norwegens Küste umfasst 239.057 Inseln – europäischer Rekord!

– Galdhøpiggen, mit 2469 m der höchste Berg Skandinaviens.

– Nördlichster Vulkan der Welt: der Beerenberg auf der zu Norwegen gehörenden Insel Jan Mayen.

– Jostedalsbreen, mit 485 km² größter Festlandsgletscher Europas.

– Der Austfonna auf Spitzbergen ist mit 8492 km² der größte Gletscher Europas.

– Brekke, mit 3000 – 5000 mm Niederschlag pro Jahr einer der nassesten Orte Europas. Skjåk und die Inselgruppe Spitzbergen zählen hingegen mit unter 300 mm Niederschlag pro Jahr zu den trockensten Gebieten Europas.

– Sognefjord, mit über 200 km der längste Fjord Europas.

– Der mit 500 m tiefste See Europas ist der Hornindalsvatn.

– Sør-Spitsbergen auf Svalbard ist mit 13286 km² (Wasser- & Landareal) der größte Nationalpark Europas. Einer der größten auf dem europäischen Festland ist die Hardangervidda (3422 km²)

-Saltstraumen – der stärkste Gezeitenstrom der Welt

– Der laut Lonely Planet beste Aussichtspunkt der Welt: der Prekestolen, eine Felskanzel, die 604 m steil in den Lysefjord abfällt.

-Die höchste Felswand Europas ist die Trollwand (Trollveggen). Sie ragt 1000 m steil empor.

– Røldal weist in den meisten Wintern die größten Schneehöhen Europas auf (bis zu 11 m Schnee/Saison, da Schnee jedoch in sich zusammensackt sind „nur“ bis zu 4 m sichtbar)

– Der nördlichste Obstgarten Europas liegt in Linge am Norddalsfjord.

– Oslo – die wahrscheinlich grünste Hauptstadt der Welt. 53 % des Stadtgebietes sind Wald.

– Das älteste Mineral Europas wurde in Kirkenes gefunden. Es ist 3,69 Milliarden Jahre alt.

– Die ältesten Fossilien stammen ebenfalls aus Nord-Norwegen, aus der region Alta. Sie sind ca. 1,8 Milliarden Jahre alt.

– Das wahrscheinlich älteste Gebirge Europas liegt ebenfalls in Norwegen und ist ein Berg namens Humpen, in Sør Varanger, an der Grenze zu Russland. Das Massiv ist 2,9 Milliarden Jahre alt.

– Der größte Wackelstein Nord-Europas ist der Ruggestein bei Hauge i Dalane. Er ist 70 bis 80 Tonnen schwer.

– Der aller Wahrscheinlichkeit nach größte Findling der Welt ist bei Odda zu finden. Er heißt Skipheller, ist rund 30 m hoch und wiegt ca. 65.000 Tonnen.

– Die einzigen Vorkommen an Erdpyramiden in Skandinavien sind bei Otta (Kvitskriuprestin – Weiße Priester) und bei Kramfoss nahe Skåbu zu finden.

– Der größte glaziale Strudeltopf Nord-Europs ist Helvete (Hölle) im Espedal.

– Natürlich sind auch die drei höchsten und die wassereichsten Wasserfälle Europas in Norwegen zu finden.

Sport:

– Größter Höhenunterschied eines Alpinskizentrums in Nordeuropa: Norefjell, 1010 m

– Das nördlichste Skizentrum Europas, wahrscheinlich sogar der Welt, liegt in Skaidi bei Hammerfest.

– Größte Skisprungschanze der Welt: Vikersund. Nach dem Umbau 2010 sind über 250 m möglich

– Der Holmenkollen in Oslo, die älteste noch bestehende Schanzenanlage der Welt.

– Der größte Snowboardpark Skandinaviens liegt in Trysil.

– Das wahrscheinlich größte Loipennetz Nordeuropas weist Oslo auf. Es summiert sich auf rund 1600 km.

– Größte Schneemenge innerhalb von 24 Stunden in Europa: 1,32 m in Vennesla in Südnorwegen im Februar 1960.

-Der Ski von Drevja in Nordland ist neben jenen Skifunden im schwedischen Kalvträsk der älteste Ski Europas. Die schwedischen Ski sind 5200 Jahre alt, ebenso der norwegische.

– Der längste Badestrand des Landes misst 6100 m und findet sich entlang des Binnensees Mjøsa, in der Stadt Hamar.

Wirtschaft:

– StatoilHydro: Das laut Forbes-Liste größte Unternehmen Skandinaviens (Platz 64., 2010)

-Norwegen ist nach den USA das zweite Land der Welt mit Internetanschluss gewesen. Schon im Juli 1973 wurde das Land an den Vorgänger des Internets, Arpanet, angeschlossen.

Diverses :

– Laut Demokratieindex ist Norwegen das demokratischste Land der Welt.

– Norwegen lag 2015 in punkto Pressefreiheit weltweit auf Platz zwei, geschlagen nur von Finnland.