Spitzbergen

Svalbard, das Land der Kalten Küsten, wie Spitzbergen auf norwegisch heißt, liegt auf halben Wege zwischen dem Nordkapp und dem Nordpol, inmitten der Arktis. Hier herrscht zwischen Ende Oktober und Ende Februar Finsternis, dafür geht im Sommer die Sonne für

Spitzbergen

Svalbard, das Land der Kalten Küsten, wie Spitzbergen auf norwegisch heißt, liegt auf halben Wege zwischen dem Nordkapp und dem Nordpol, inmitten der Arktis.
Hier herrscht zwischen Ende Oktober und Ende Februar Finsternis, dafür geht im Sommer die Sonne für vier Monate nicht unter. Die Landschaft ist bizarr und unglaublich schön. Hier gibt es Berge, dessen Formen denen der Berge in den afrikanischen Wüsten gleichen. Dies ist kein Zufall, fällt doch auch auf Spitzbergen nur sehr wenig Niederschlag. Der Archipel ist daher ebenfalls eine Wüste, nur eben eine polare.
Im Spitzbergenvertrag vom 9. Februar 1920 wird Norwegen die Souveränität über die Inselwelt zugesichert. Gleichzeitig dürfen alle Unterzeichnerländer hier nach Bodenschätzen graben und forschenden Tätigkeiten nachgehen. Tatsächlich taten das bislang nur Russland und Schweden. Und natürlich Norwegen. Der norwegische Hauptort, das 1200-Einwohner umfassende Longyearbyen, lebt von den Kohlegruben. Aber auch vom Tourismus. Dieser wird aus Rücksicht auf die Natur jedoch nur in geringem Umfang betrieben. Entsprechend teuer ist ein Besuch Spitzbergens, wobei es durchaus ausreichend Unterkünfte gibt.
Übrigens, allein sollte auf Spitzbergen niemand unterwegs sein, mal abgesehen von den Ortschaften, denn überall könnte der König der Inselwelt lauern: der Eisbär. Es empfiehlt sich einer mit Waffen geschützten Gruppentour anzuschließen.
Landschaftlich wird Spitzbergen von rauen Bergen und großen Gletschern dominiert. Es gibt aber auch Heiße Quellen.  Wald findet sich hier keiner, wohl aber ein artenreiches Tierleben, u.a. mit Eisbären, Walrössern, Walen und Rentieren.

Fakten über Spitzbergen:

Größe: 61.020 km²
Nationalparks: 7
Naturreservate: 23
Vogelarten: 203

Einwohnerzahl: 2624
Nationalitäten: 40
Eisbären: 3000
Touristen: 60.000
Gästetage: 90.000

Gletscher: 61%
Schutzgebiete: 65%
Permafrost: 100%
Polarnacht: 33%

Durchschnittstemp. Sommer: 6 Grad
Durchschnittstemp. Winter: -14 Grad
Max. Temp.: 21,3 Grad
Min. Temp.: -49,2 Grad

Nachfolgend ein paar Impressionen von Spitzbergen, fotografiert von Ellinor Rafaelsen, die über 10 Jahre lang auf dem Archipel lebte und dort als Autorin tätig war.
Copyright aller Bilder: Ellinor Rafaelsen