Wintersport

Egal ob Langlauf oder Abfahrtslauf – Norwegen ist das ideale Wintersportland. Hier gibt es viele einsame Loipen, wunderbare Abfahrtshänge und viel Ruhe und Gelassenheit.

Wintersport

Langlauf

Norwegen ist ein wahres Paradies für Langlauffans! Egal ob Waldloipe oder Hochgebirgstrail – es wird für alle etwas dabei sein.
Die meisten Skigebiete haben ein Loipennetz von 50 – 400 km Länge. Dieses ist in der Nebensaison ca. zu einem Drittel gespurt, in der Hauptsaison dagegen komplett zugänglich. Hinzu kommen unzählige Kilometer markierte, aber nicht gespurte Hochgebirgsloipe und oftmals 2 – 15 km beleuchtete Loipe.
Die Markierungen mit Stäben und Hinweisschildern sind meist ausreichend, die Mitnahme von Karte und Kompass wird für Loipen auf abgelegenen Hochebenen aber dringend empfohlen. (Zudem natürlich auch: warme Kleidung (Gore-Tex!), genug Proviant & Verbandszeug.)
Währenddessen eine Tour durch den nordischen Tann eigentlich bei fast jedem Wetter recht unproblematisch zu bewerkstelligen ist, sollten Touren auf den Hochebenen, außerhalb der Hüttenzentren, nur bei gutem, stabilen Wetter unternommen werden! Auch ist zu beachten, dass Wege in weniger erschlossenen Regionen nur ungenügend bis gar nicht markiert sind.

Ideale Langlaufregionen mit mehreren Hundert Kilometern Loipe sind u.a.:
Raum Lillehammer: Nordseter, Sjusjøen, Skeikampen
Region Valdres: Beitostølen
Hallingdal: Golsfjell, Geilo
Rjukan: Gaustablikk, Rauland
Setesdal: Hovden, Vrådal
Ostnorwegen: Trysil

Abfahrtslauf

In den letzten Jahren ist es auch unter den Mitteleuropäern immer beliebter geworden, zum Skiurlaub nach Norwegen zu fahren. Die Gründe liegen dabei auf der Hand: schneesichere Skigebiete, keine Liftschlangen, freie Pisten, gemütliche Abende am Kamin & Erholung pur.
Einige Skigebiete, wie z.B. das Hafjell, das Kvitfjell, Trysil, Hemsedal und Rjukan, haben mit 10-30 Liften und 600 bis 850 m Höhenunterschied größere Ausmaße. Andere Regionen sind eher klein und sehr familiär, wie z.B. Skeikampen und Gålå.

Einige große Skigebiete:

Raum Lillehammer:
Hafjell (18 Lifte, 835 m Höhenunterschied): Ideal für Familien, besonders für Kinder (großes Kinderskigebiet),  großer Funpark. Gondelbahn, Liftpass auch für Kvitfjell und Skeikampen gültig.
Kvitfjell (11 Lifte, 854 m Höhenunt.): Wird derzeit stark ausgebaut. Ideal für Familien, aber auch für Könner (einige sehr steile Abfahrten), praktisch nie überlaufen
Skeikampen (11 Lifte, 323 m Höhenunt.): Wunderbares Familienskigebiet auf der Höhe. Sehr entspannte Atmosphäre, viele Loipen. Großer Funpark.

Ostnorwegen:
Trysil (31 Lifte, 625 m Höhenunt.): Das größte Skigebiet des Landes, unweit der schwedischen Grenze. Abwechslung pur für alle. Erschlossen sind drei Hänge eines Berges.

Raum Oslo:
Oslo Vinterpark Tryvann (7 Lifte, 381 m Höhenunt.): Das Skigebiet der Hauptstadt, nur 20 Min. vom Zentrum entfernt. Skifahren mitten in der Großstadt.
Norefjell (13 Lifte, 1010 m Höhenunterschied): Anderthalb Stunden von Oslo entfernt liegt das Skigebiet mit dem größten Höhenunterschied Skandinaviens.

Hallingdal:
Hemsedal (20 Lifte, 810 m Höhenunt.): Eines der alpinsten Skizentren des Landes. Tolles Bergpanorama. Hier ist in jeder Hinsicht viel los, aber es wird einem eben auch viel geboten.
Geilo (20 Lifte,  378 m Höhenunterschied): Traditionsskigebiet unweit der Hochebene der Hardangervidda. Zwar keine großen Höhenunterschiede, aber viele Angebote. Auch viele Loipen. Der Liftpass gilt auch für angrenzende Skigebiete.

Südnorwegen:
Gaustablikk (12 Lifte, 550 m Höhenunt.): Unweit des mächtiges Berges Gaustatoppen liegt, auf einer Anhöhe, dieses moderne, schöne Skigebiet. Es wird derzeit stark ausgebaut. Aich viele Loipen.
Hovden (9 Lifte, 420 m Höhenunt.): Schönes Familienskigebiet unweit der Hochebene.
Røldal (6 Lifte, 500 m Höhenunt.): Ein kleines Skigebiet auf der Höhe. Extrem viel Schnee, sehr gute Off-Pist-Möglichkeiten.

Westnorwegen:
Voss Resort (11 Lifte, 679 m Höhenunt.): Durch die entstandene Konkurrenz des Nachbarskigebietes Myrkdal, beginnt Voss sich zu entwickeln. Es wird viel gebaut und modernisiert. U.a. soll eine neue Gondelbahn angelegt werden. 1,5 h von Bergen entfernt.
Myrkdalen (8 Lifte, 400 m Höhenunt.): Aufstrebendes, toll angelegtes Skigebiet. Viele Off-Pist-Möglichkeiten. Recht hoch gelegen. Viel Schnee.
Strandafjellet (7 Lifte, 800 m Höhenunt.): Skigebiet mit umwerfenden Berg- und Fjordpanorama. Gute Off-Pist-Möglichkeiten. Leider etwas abseits gelegen.

Mittelnorwegen:
Oppdal (16 Lifte, 715 m Höhenunt.): Sehr schönes, großes Skigebiet, zwei Stunden südlich von Trondheim. Viel Abwechslung auf vier Bergflanken.
Grong (4 Lifte, 475 m Höhenunt.): Kleines Skigebiet auf dem Wege nach Nord-Norwegen.

Nordnorwegen:
Narvik (6 Lifte, 882 m Höhentunt.): Ein Skigebiet mit riesigem Potential. Atemberaubender Blick auf mondäne Berge und den blauen Fjord. Nordlicht und Mitternachtssonne, je nach Jahreszeit. Große Seilbahn. Ausbau ist geplant.
Målselv (4 Lifte, 450 m Höhenunt.): Neues Skigebiet, das aber noch zu wenige Angebote hat.
Tromsø (3 Lifte, 200 m Höhenunt.): Das städtische Skigebiet Tromsøs bietet ein tolles Bergpanorama und schöne Pisten. leider nur geringes Angebot. Hier wäre deutlich mehr möglich.