Mit dem Auto nach Norwegen – Tipps für die lange Autofahrt

Verfasst am 15.07.2014 | Abgelegt unter Reisen

Nicht nur für den Fahrer und den Mitfahrern ist eine voll beladene Urlaubsanreise mit Stress verbunden – auch das Auto wird sehr belastet. Wir schildern nachfolgend, worauf vor und während der Fahrt zu achten ist.

 

Richtige Beladung sichert Leben

 

Rechtzeitig vor der Anreise sollte eine Überprüfung des Autos erfolgen. Ist die Profiltiefe der Reifen noch ausreichend? Mindestens 1,6 Millimeter sollten noch vorhanden sein.

Der Rollwiderstand wird bei hoher Beladung gesenkt, wenn der Druck leicht erhöht ist. Dies spart zudem Spritkosten. Aber Obacht: nicht die Höchstwerte überschreiten und keine kalten Reifen messen! Das Reserverad auf genügend Druck zu überprüfen, gehört ebenfalls zur Reisevorbereitung.

Vorsicht ist auch bei dem Gepäck geboten – das Auto darf nicht überladen werden. Gerade in der Haupturlaubszeit wird von der Polizei gerne das Gewicht überprüft. Alles, was auch während der Fahrt benötigt werden könnte, muss gut erreichbar sein und nach oben gepackt werden. Dazu gehören auch Verbandkasten, Warndreieck, Warnweste und Regenschirm.

Damit das Gepäck bei einer Notbremsung oder bei einem Aufprall nicht zu einem tödlichen Geschoss wird, muss es im Auto gut gesichert werden. Ideal sind hierfür gut stapelbare Koffer, wie beispielsweise aus der RIMOWA-Serie von Stilwahl. Grundsätzlich ist immer das schwerste Gepäck unten zu verstauen. Gepäcknetze oder Kofferraumabdeckungen verhindern, dass das Gepäck im Falle eines Falles als Wurfgeschoss endet.

 

Auto-Checkliste – das sollte überprüft werden

 

Die Checkliste fürs Auto

– Flüssigkeiten: Kühlwasser, Motoröl, Scheibenwischwasser, Batterie, Bremsflüssigkeit

Reifendruck: Zu wenig Luft steigert die Gefahr eines Reifenschadens und erhöht den Spritverbrauch

Verbandskasten: Vollständigkeit und Ablaufdatum

Klimaanlage: Flüssigkeit und Funktion

Schläuche, Keilriemen, Kabel: Sitzt alles fest?

Warndreieck und Warnweste: Nicht nur in Deutschland Pflicht!

Reservekanister: Eigentlich eine gute Idee, doch in Norwegen auf Fähren verboten. Generell gilt, dass niemals gefahren werden sollte, bis die Tanknadel auf Reserve steht. In Norwegen ist das Tankstellennetz nicht ganz so dicht wie in Deutschland und in manchen Gegenden im Norden sind Tankstellen 50 bis 100 Kilometer voneinander entfernt.

Ersatzglühbirnen: In Norwegen besteht Tagfahrlicht-Pflicht!

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,