Mit Haustieren nach Norwegen – das sollte man wissen

Verfasst am 26.09.2014 | Abgelegt unter Reisen

Im gemeinsamen Urlaub wollen viele Familien ihre Haustiere – besonders den Familienhund – nicht missen. In skandinavischen Ländern wie Dänemark, Schweden oder Norwegen gibt es sehr viele Ferienhäuser, Hotels und Saisonwohnungen, in denen Hunde erlaubt sind. In diesem Zusammenhang sollte man allerdings einige Dinge wissen.

Hundebesitzer sind ein ganz besonderer Menschenschlag: Sie teilen mit ihren liebgewonnenen Vierbeinern ihre Wohnung, sie kaufen ausschließlich exquisites Futter und allerhand Tierbedarf in Shops wie dem Futterhaus und fahren natürlich auch mit ihnen in den Urlaub. Allerdings sind Haustiere nicht überall erlaubt und wenn Hunde oder Katzen doch einmal geduldet werden, gibt es meist ein paar Regeln und Gebote, an die man sich halten muss. So auch in Norwegen: Hier ist man besonders tierfreundlich, legt aber zeitgleich großen Wert darauf, eines der wenigen europäischen Länder zu sein, in der die Tollwut nicht vorkommt. Möglich machen das zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen, an die sich natürlich auch alle Touristen halten müssen:

Die Voraussetzung für die Einfuhr von Haustieren

Katzen, Hunde und Frettchen sämtlicher Länder der Europäischen Union benötigen für die Einreise nach Norwegen einen EU-Heimtierausweis, eine Identifikationsmarke und eine gültige Tollwutimpfung. Hunde müssen zwischen 24 und 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer behandelt werden. Was die Identifizierung der Hunde angeht, so werden die Tätowierungen in den Ohren nur noch dann akzeptiert, wenn sie gut lesbar sind und das Tier damit vor dem 3. Juli 2011 versehen wurde.

Da ein erheblicher Teil der hiesigen Norwegenurlauber mit ihren Hunden per Fähre einreisen, ist es immer ratsam, vor dem Urlaub die Richtlinien der Reedereien akribisch zu studieren. Wer spezifische Fragen zum Thema hat oder sich bei bestimmten Punkten unsicher ist, findet eine übersichtliche Zusammenfassung aller Richtlinien und viele weitere nützlich Informationen auf der offiziellen Internetseite der Norwegischen Botschaft.

© istock.com/ROMAOSLO

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,