Mit Haustieren nach Norwegen – das sollte man wissen

Verfasst am 26.09.2014 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Im gemeinsamen Urlaub wollen viele Familien ihre Haustiere – besonders den Familienhund – nicht missen. In skandinavischen Ländern wie Dänemark, Schweden oder Norwegen gibt es sehr viele Ferienhäuser, Hotels und Saisonwohnungen, in denen Hunde erlaubt sind. In diesem Zusammenhang sollte man allerdings einige Dinge wissen.

Hundebesitzer sind ein ganz besonderer Menschenschlag: Sie teilen mit ihren liebgewonnenen Vierbeinern ihre Wohnung, sie kaufen ausschließlich exquisites Futter und allerhand Tierbedarf in Shops wie dem Futterhaus und fahren natürlich auch mit ihnen in den Urlaub. Allerdings sind Haustiere nicht überall erlaubt und wenn Hunde oder Katzen doch einmal geduldet werden, gibt es meist ein paar Regeln und Gebote, an die man sich halten muss. So auch in Norwegen: Hier ist man besonders tierfreundlich, legt aber zeitgleich großen Wert darauf, eines der wenigen europäischen Länder zu sein, in der die Tollwut nicht vorkommt. Möglich machen das zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen, an die sich natürlich auch alle Touristen halten müssen:

Die Voraussetzung für die Einfuhr von Haustieren

Katzen, Hunde und Frettchen sämtlicher Länder der Europäischen Union benötigen für die Einreise nach Norwegen einen EU-Heimtierausweis, eine Identifikationsmarke und eine gültige Tollwutimpfung. Hunde müssen zwischen 24 und 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer behandelt werden. Was die Identifizierung der Hunde angeht, so werden die Tätowierungen in den Ohren nur noch dann akzeptiert, wenn sie gut lesbar sind und das Tier damit vor dem 3. Juli 2011 versehen wurde.

Da ein erheblicher Teil der hiesigen Norwegenurlauber mit ihren Hunden per Fähre einreisen, ist es immer ratsam, vor dem Urlaub die Richtlinien der Reedereien akribisch zu studieren. Wer spezifische Fragen zum Thema hat oder sich bei bestimmten Punkten unsicher ist, findet eine übersichtliche Zusammenfassung aller Richtlinien und viele weitere nützlich Informationen auf der offiziellen Internetseite der Norwegischen Botschaft.

© istock.com/ROMAOSLO

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Infos gerne per Mail: Norwegen-Service, Martin Schmidt
post@norwegeninfo.net

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Ausgewählte Kameras:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Orte: Oslo, Oslo 2, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.