Værøy und Røst – Magische Lofoteninseln

Verfasst am 12.05.2017 | Abgelegt unter Nord-Norwegen & Nordlicht

Verheißungsvoll und magisch zugleich ragen die Inselgruppen von Værøy und Røst aus dem Nordmeer. Für Touristen bedeuten sie Ruhe und Erholung, für den venezianischen Kaufmann und  Adeligen Pietro Querini versprachen sie 1432 Rettung. Er und seine Mannschaft hatten die Insel Kreta mit dem Ziel Flandern verlassen, als sie im Ärmelkanal von einem Unwetter überrascht wurden. Sie retten sich in zwei kleine Boote und trieben gen Norden.  Nach vielen Wochen erreichen sie schließlich die zu Røst gehörende Insel Sandøya. Nur noch elf der ursprünglich 68 Mann überlebten. 

Die Inselgruppe der Lofoten ist mittlerweile weltweit ein Begriff. „Die Alpen im Nordmeer“ werden die Eilande auch genannt, deren Name übersetzt „Luchsfuß“ bedeutet. Zahllose Touristen geben sich hier mittlerweile die Klinke in die Hand, auf der Suche nach dem ultimativen Nordland-Erlebnis.
Recht unberührt sind hingegen eben jene, dem langgestreckten Hauptbereich der Lofoten im Südwesten vorgelagerten Inselgärten Værøy und Røst.
Selten nur, meist lediglich ein Mal am Tag, legt hier die von Bodø kommende Fähre an. Dies hat zur Folge, dass man hier draußen, umgeben von den Wellen des Nordatlantiks, wahrhaft zur Ruhe kommen kann. Aufregend ist hier einzig die großartige Natur, die auf Værøy aus Ebenen, hohen, baumlosen Bergen und einzelnen Sandstränden und auf Røst aus Wiesen und (Vogel-) Felsen besteht, und das Wetter. Extrem wechselhaft ist es und eine rasche Abfolge aus Sturm, Windstille, Nebel, Regen, Regenbögen und Sonne keine Seltenheit. Dabei sind die Temperaturen dank der Wärmepumpe des Golfstroms äußerst ausgeglichen und schwanken zwischen Sommer und Winter nur sehr wenig. Meist sind es 5 bis 10 Grad. Mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 4 Grad weist das schon ziemlich weit nördlich des Polarkreises gelegene Røst zudem eines der mildesten Klimate Norwegens auf.
Übrigens, schaut euch mal die Karte an. Was meint ihr aus wie vielen Inseln Røst besteht? Die Auflösung findet ihr unter der Karte.

Es sind angeblich genau 365 Inseln – also genau so viele, wie das Jahr Tage hat. (Ihr dürft natürlich gerne mal nachzählen…)

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,