Von blauen und roten Wichteln

Verfasst am 16.12.2017 | Abgelegt unter Feste / Traditionen / Festivals, Weihnachten - Jul

Die norwegischen Wichtel tragen den Namen Nisse. Es gibt derer recht viele. Einige passen auf den Hof auf, andere leben in den Kirchen. Die Weihnachtswichtel, also die julenisser, bringen am Heiligen Abend die Geschenke und die Waldwichtel schauen im Forst nach dem Rechten. Wichtig ist, dass der Nisse am Weihnachtsabend eine Schale mit Weihnachtsgrütze als Belohnung für die getane Arbeit vor die Tür gesetzt wird. Vergisst man dies, gibt`s Stunk…

Eine Nisse trägt eine rote Mütze und ist somit eine rødnisse, also ein roter Wichtel. Seit einigen Jahren jedoch kreuzen immer öfter auch blaue Nisser auf, die blånisser. (Bilder)

Angefangen hat dies 1987 und ist auf eine Idee der NRK Mitarbeiterin Anne M. Helgesen zurückzuführen. Diese überredete den Liedermacher Terje Nilsen in der Adventsserie Barnetimen blau verkleidet aufzutauchen. Nilsen füllte die Rolle voll und ganz aus und behauptete steif und fest, er sei eine Südpolnisse. Als solche sei er ein Bruder der roten julenisse, jedoch ohne großen Bock darauf, Geschenke zu verteilen. Einst versteckte er sich mal auf dem Schlitten des Weihnachtsmanns, in der Hoffnung er führe nach Hawaii, stattdessen landete er jedoch in der Kälte.

Später wurde es etwas still um die blauen Nissen. Erst 1999 tauchten sie wieder auf, wiederum im TV-Adventskalender, der jedes Jahr in der Weihnachtszeit gezeigt wird. Diesmal hieß das Projekt Jul i Blåfjell, also „Weihnachten im Blauen Gebirge“. Die Blaunissen waren in Folge der Geschichte für das Blau der blauen Stunde verantwortlich, das sie durch ihr magisches Silber hervorrufen konnten.
Die Folgen wurden später in einem wundervollen Film zusammengefasst, der auch auf deutsch erhältlich ist.
Der zweite Teil, 2002 im norwegischen Fernsehen gesendet, hieß Jul på Månetoppen (Weihnachten auf dem Mondberg) und handelt wiederum von den Nissen, den roten, wie auch den blauen.

Mittlerweile glaubt eigentlich jeder kleine Norweger an rote und blaue Wichtel und die Erwachsenen können sogar ein Quiz absolvieren, ob sie charakterlich eher dem einen oder dem anderen ähneln.

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Infos gerne per Mail: Norwegen-Service, Martin Schmidt
post@norwegeninfo.net

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Ausgewählte Kameras:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Orte: Oslo, Oslo 2, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.