svolvaer-film

Beitrag vom Dienstag, 19. Januar 2021

5 in Norwegen gedrehte Filme, die man gesehen haben muss

Norwegen ist nicht nur für Reisende spannend, sondern bietet mit seinen dramatischen Kulissen natürlich auch eine fantastische Szenerie für Filme und Serien Macher. Wer eine Norwegen Reise vorbereitet und schon mal in Stimmung kommen möchte, der kann dies über eine dieser fünf Streaming Empfehlungen tun. Für Film und Serienfans empfiehlt sich natürlich immer die Nutzung von einem verlässlichen VPN. Über eine sogenannte Virtual Private Network ist es möglich, lästige Probleme mit den geographischen Sperren von Anbietern zu vermeiden, und das meiste aus dem Streaming zu holen.

Star Wars – das Imperium schlägt zurück

Unter Liebhabern der berühmten Star Wars Filmreihe gilt Das Imperium schlägt zurück bis heute als Favorit, und das nicht ohne Grund: der zweite Teil der originalen Trilogie von George Lucas wartet mit viel Drama, Romantik und vor allem epischen Kulissen auf. Das große Gefecht auf dem Eisplanet Hoth, dass am Anfang des Filmes stattfindet, wurde natürlich in Norwegen gedreht, und die entsprechenden Schauplätze lassen sich teilweise bis heute besichtigen. Wer bei den Worten Star Wars an riesige Kampfroboter denkt, die sich ihren Weg durch den Schnee kämpfen, der hat die in Norwegen entstandenen Szenen noch gut im Kopf. Die Aufnahmen für die große Schlacht von Hoth wurden im Umfeld des Dorfes Finse gedreht. Wer die Star Wars Schauplätze live erleben möchte, kann auf den Wanderwegen im Umfeld von Finsen selber auf den Spuren von Han Solo und Luke Skywalker wandeln.

Ex Machina

Ein Großteil dieses Science Fiction Hits spielt in einem futuristischen Gebäude, dass angeblich in Alaska stehen soll. Hier findet sich der junge Programmierer Caleb auf die Einladung des superreichen Nathans ein, um dessen künstliche Intelligenz auf Leib und Nieren zu prüfen. Was den Zuschauern von Ex Machina aber als Alaska verkauft wird, ist in Wirklichkeit natürlich doch wieder Norwegen. Als Schauplatz für Nathan’s Hochburg hat das Juvet Landscape Hotel in Valldal gedient, dass von seinen Architekten clever in die umliegende arktische Landschaft integriert wurde. Ein Großteil der dort entstandenen Szenen wurden im Spa Bereich gedreht.

Dune

Leider ist der neue Dune Film zur Zeit noch nicht in den Kinos oder über Streamingdienste zu sehen, aber über Trailer und Previews können sich Science Fiction Freunde jetzt schon mal auf dieses neue Filmspektakel einstimmen. Dune wurde schon den 80er Jahren einmal verfilmt, und beruht auf der Grundlage von Büchern des Autors Frank Herbert. Dune ist dabei nicht nur der Name beider Filme sowie der Buchvorlage, sondern auch die Bezeichnung für den Planeten um dessen Vorherrschaft in dieser epischen Geschichte gekämpft wird. In Dune bekämpfen sich verfeindete Clans in einer galaktischen Einöde, und versuchen den Handel mit der mysteriösen Droge namens Spice zu kontrollieren. Unter Science Fiction Fans haben die Dune Bücher Kultstatus, und der neue Film wird dementsprechend fieberhaft erwartet. Als Schauplatz für diverse Planeten in der Neuverfilmung diente natürlich auch hier wieder Norwegen.

Tenet

Tenet ist das neueste Filmspektakel des beliebten amerikanischen Regisseurs Christopher Nolan. Vielen Filmfans durch die Batman Filme bekannt, ist Nolan bekannt dafür, dass er in seinen Film gerne mit der Zeit spielt. Schon in Memento, ein relativ unaufwendiger Indie Film mit dem Nolan frühe Bekanntheit erreichte, springt die Handlung ständig vor und zurück, als wäre ein Band kaputt. Bei Tenet treibt Nolan dieses Faible auf die Spitze, denn dieser Actionfilm handelt von einer nahen Zukunft in der Zeitreisen möglich geworden sind. Über verschiedene Zeitstränge bekämpfen sich in Tenet die Kräfte des Guten und Bösen, und zwar in immer schneller werdenden Abfolgen. Ein Hauptschauplatz des letzten großen Kampfes ist dabei das Opernhaus in Oslo. Die futuristische Architektur dieses modernen norwegischen Wahrzeichens ist die perfekte Kulisse für Nolans rasanten Thriller.

Ragnarök

Ragnarök ist zwar kein Film, aber mit so viel norwegischen Schauplätzen und Themen  musste die Netflix Serie einfach Teil dieser Liste werden. Der Sechsteiler spielt fast gänzlich im kleinen Ort Odda, der relativ einsam in einem Fjord sitzt. Wer sich ein wenig auskennt, der wird wissen das Ragnarök eigentlich den Fall der Götter in der nordischen Mythologie beschreibt – in der Serie wird dieses Thema aber auf die heutige Zeit übersetzt. Im Mittelpunkt von Ragnarök stehen die zwei Brüder Magne und Laurits. Nachdem ihr Vater stirbt, kehren die zwei Brüder zurück nach Hause, in einen Ort der von mysteriösen Problemen heimgesucht wird. Magne beginnt eine lange Suche nach der Wahrheit, und kommt dabei der reichen und geheimnisvollen Jutul Familie in die Quere. Wer die Schauplätze von Ragnarök selber erleben möchte, kann den kleinen Ort Odda auch als gute Basis für die berühmte Wanderung zur Trolltunga nutzen.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Lesetipps

Unsere Empfehlungen