Alkohol in Norwegen – so teuer sind Bier und Spirituosen wirklich

Verfasst am 22.07.2019 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Wer zum ersten Mal nach Norwegen reist und dort in einem Supermarkt einkaufen geht, wird schnell bemerken, dass das Land nicht gerade ein Eldorado für echte Schnäppchenjäger ist. In der Tat sind Lebensmittel in Norwegen oft deutlich teurer als im deutschen Discounter, was jedoch nicht davor abschrecken sollte, diese zu probieren.

Besonders drastisch sind die Preisunterschiede bei Alkohol. Wie in den anderen skandinavischen Ländern ist auch in Norwegen Alkohol unheimlich teuer. Während in einem deutschen Supermarkt die Flasche Rotwein etwa 1,99 Euro kostet, müssen in Norwegen dafür rund 10 Euro eingeplant werden. Darüber hinaus gibt es den Rotwein nicht im Supermarkt.

Alkohol stark reglementiert

Die hohen Alkoholpreise in Norwegen liegen vor allem den hohen Steuern zugrunde. Der Alkoholkonsum wird in dem Land durch den Gesetzgeber stark reglementiert. So hat sich die Regierung neben den ohnehin schon gesalzenen Preisen für Bier, Wein und andere Spirituosen für hohe Steuersätze entschieden. Wer in Norwegen ein Sixpack mit 0,5 Liter Bierdosen kauft, zahlt etwa 20 Euro. Selbst im Restaurant ist Bier unheimlich teuer. Für ein Glas müssen rasch etwa 8-10 Euro auf den Tisch gelegt werden.

Doch nicht nur Bier ist kostspielig. Auch Hochprozentiges schlägt mit saftigen Preisen zu Buche. Darüber hinaus gibt es hier noch eine weitere Besonderheit. Hochprozentige Spirituosen gibt es nämlich außerhalb der Gastronomie nur in den Vinmonopolet-Geschäften. Diese haben sich auf den Verkauf von Alkohol spezialisiert.

Bierangebot im Supermarkt eingeschränkt

Auch in norwegischen Supermärkten ist das Bierangebot deutlich eingeschränkt. So ist zum einen nicht mit der in Deutschland bekannten Auswahl zu rechnen und zum anderen gibt es in den norwegischen Supermärkten nur Bier mut maximal 4,7 Promille Alkoholgehalt, wodurch die hohen Steuern nicht anfallen.

Viele Urlauber liebäugeln deswegen damit, zumindest den Alkohol in den Urlaub mitzunehmen. Die norwegische Regierung hat das erkannt und auch die Einfuhr stark reglementiert. “Wer nach Norwegen reist, darf für jede Person, die wenigstens 18 Jahre alt ist, maximal fünf Liter Bier einführen. Es sind alternativ auch zwei Liter Bier, 1,5 Liter weinhaltige Getränke und ein Liter Spirituosen erlaubt. Die dritte Einfuhr-Variante setzt sich aus 3 Liter weinhaltigen Getränken und 2 Liter Bier zusammen.”, hält Ida Becker von saufberater.io fest. Werden Urlauber mit größeren Mengen erwischt, drohen hohe Strafen.

Regierung reagierte auf Alkoholproblem im Land

Mit den hohen Preisen und Steuern hat die norwegische Regierung ebenso wie die anderen Länder in Nordeuropa auf ein wachsendes Alkoholproblem reagiert. Anfang des 20. Jahrhunderts kämpfte Norwegen mit einem hohen Alkoholkonsum, der dem Land anhaltend zu schaffen machte. Um diesen in den Griff zu bekommen, entschied sich die Regierung dafür, die Steuern zu erhöhen und den Verkauf stark zu kontrollieren, wodurch der Konsum deutlich eingedämmt werden konnte.

Die Geschäfte, in denen Getränke mit einem höheren Alkoholgehalt angeboten werden, befinden sich in Norwegen alle in Staatshand. Wie in Schweden ist es übrigens auch in Norwegen in einigen Regionen verboten, Alkohol in der Öffentlichkeit zu trinken. Hier sollten sich Urlauber vorab beispielsweise beim Ferienhausvermieter oder an den Touristinformationen informieren.

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

wegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder der Nordkapreise 2019.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.