Der Reiz Norwegens für Touristen aus aller Welt

Verfasst am 24.04.2018 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

In diesem Artikel finden Sie nützliche Informationen für Touristen, die ihren Urlaub in Norwegen verbringen möchten. Welche wichtigen Sehenswürdigkeiten gibt es dort und welche von ihnen muss man unbedingt besuchen?          

Warum ist Norwegen ein beliebtes Reiseziel für Touristen?

Viele deutsche Touristen reisen nach Norwegen, da dieses Land niemanden gleichgültig lassen kann. Großartige Fjorde, Wasserfälle, unzählige fließende Gewässer sowie das seltsame Nordlicht machen dieses Wikingerland zum Reiseziel vieler Touristen. In Norwegen braucht man sogar keine weiteren Attraktionen, da allein die elysische Natur einen bleibenden Eindruck bei jedem hinterlässt, der dieses Land besucht.

Wunderschöne Landschaften Norwegens, die Touristen faszinieren

Es ist interessant, dass die Namen vieler norwegischen Sehenswürdigkeiten mit Trollen, den mythologischen Riesen, in Verbindung stehen: Trolltunga (Trollzunge), Trollstigen (Trollleiter), Trollveggen (Trollwand), um nur einige zu nennen. Diese Orte hinterlassen beim Gast den Eindruck, als ob man sich wirklich in einem Märchen befinden würde.

Wenn Sie sich entschieden haben, nach Norwegen zu reisen, versuchen Sie dort so lange wie möglich zu bleiben, da es dort zahllose Sehenswürdigkeiten gibt, die für Touristen von Interesse sind. Und wenn Sie für eine längere Reise nicht genug Geld haben, könnten Sie online Casino Spiele versuchen und so die Chance haben, es zu verdienen. (Glücksspiel kann süchtig machen.) Es liegt in Ihren Händen!

Preikestolen – die Lieblingssehenswürdigkeit vieler Touristen

Eine der beeindruckendsten norwegischen Sehenswürdigkeiten, die zahlreiche Touristen jährlich fasziniert, ist der Preikestolen, der „Predigtstuhl“). Dabei handelt es sich um ein natürliches Felsplateau, das 604 Meter senkrecht in den Lysefjord abfällt. Seine Form entstand vor rund 10.000 Jahren durch Frostsprengungen. Um den Preikestolen zu erreichen, müssen sich Touristen auf eine rund zwei Stunden lange Wanderung begeben.

Geirangerfjord – der schönste Fjord weltweit

Geirangerfjord

Der Geirangerfjord ist nicht nur bei deutschen Touristen, sondern auch bei Gästen aus allen Ecken der Welt sehr beliebt. Der Fjord ist eine faszinierende Symbiose aus Bergen und Wasser. Von Aussichtsfelsen, wie dem Dalsnibba oder der Flydalsjuvet, versteht man schnell, warum der Geirangerfjord zu den schönsten Fjorden der Welt zählt. Flankiert wird der Meereswasserarm von rauschenden Wasserfällen, wie den „Sieben Schwestern“, dem „Brautschleier“ und dem „Freier“.
Der Fjord kann man mit dem Boot erkundet werden, der Fähre oder der Hurtigruten.
Auf dem Rückweg vergessen Sie nicht ihr Lieblingscasino auf Handy zu besuchen, um 50 Freispiele ohne Einzahlung zu erhalten und sich am Abend im Hotel nicht zu langweilen.

Die faszinierende Bergstraße des Trollstigen

Der Trollstigen ist eine der imposantesten Serpentinenstraßen der Welt. In steilen Kehren windet sich der Weg am nahezu senkrechten Fels bergauf, flankiert vom wild schäumenden Wasserfall Stigfossen. Von einer überhängenden Plattform aus kann der Trollstigen eingesehen werden.

Trolltunga – Lieblingsort vieler  Touristen in Norwegen

Die Trolltunga (Trollzunge) gehört zu den spektakulärsten Aussichtspunkten der Welt. Der Felsvorsprung überragt in 700 m Höhe den Stausee Ringedalsvatnet und bietet einen sagenhaften Rundblick auf die wilde Gebirgslandschaft Westnorwegens. Die Trolltunga ist nur über eine beschwerliche, 10-12 Stunden dauernde Wanderung zu Fuß zu erreichen. Aber es ist der Mühe wert!

Touristen mögen norwegische Natur

Natürlich ist es die sagenhafte norwegische Natur, die Touristen fasziniert und anzieht. Neben den erwähnten Reisezielen lohnen natürlich auch das Nordkap, die Inselwelt der Lofoten und das unberührte Helgeland einen Besuch. Doch auch in kultureller Hinsicht wird man in Norwegen fündig. So sind der Holmenlollen und die Oper in Oslo Ziele, die man nicht auslassen sollte.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

– 323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

– Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

– Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

– Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.

An- und Weiterreise Norwegen

– Ausweis reicht
– Kinder: eigener Kinderreisepass
– Zollvorschriften beachten (speziell für Alkohol und Tabak)
– Einreise mit Tieren -> Link
– Währung: Norwegische Krone (Kurs ca. 1:9,5)
– Geld: Abheben an Geldautomaten vor Ort möglich
– Ca. 50 Euro schon vorab auf der Bank tauschen
– Tipp: Infoseite der Kgl. Norwegischen Botschaft

Anreise
-> Auto:
Über Dänemark (Fähren ab Hirtshals)
Über Schweden (Fähren ab Fähren ab Kiel, Puttgarten, Travemünde, Rostock)
Ab Deutschland (Fähre Kiel-Oslo)

-> Billigflieger:
Norwegian: ab Berlin, Hamburg, Köln, München, Wien nach Oslo. Ab Berlin auch nach Stavanger, Bergen und Trondheim.

Reisen in Norwegen

-> Geschwindigkeitsbegrenzung:
Innerorts: 50 km/h, Landstr.: 80 km/h, Autobahn: 100 km/h

-> Reisegeschwindigkeit:
Durchschnittl. 60-70 km/h, Tagespensum: max. 200 – 300 km

-> Maut:
Kosten pro Urlaub ca. 30-60 Euro/Auto. An den Mautstationen einfach durchfahren.
Zahlung: Rechnung wird zugesandt. (Außer Atlantiktunnel)

-> Fähren:
An Hauptstr.: mehrmals pro Stunde. An kleinen Nebenstr.: 1-5 x / Tag.
Kosten pro Urlaub: 20-120 Euro (je nach Region)

-> Typisch Norwegen:
22.700 Brücken, 952 Straßentunnel, 32 Unterseetunnel und tausende Kreisverkehre…