Color Line Einkaufen Anreise Fähre

Beitrag vom Freitag, 12. März 2021

Die Wahrheiten über Online Casinos

Um kaum einen anderen Webbereich ranken sich so viele Mythen, wie um Online Casinos. Von „Betrug“, über „Abzocke“ bis hin zu „kann man gut austricksen“, sind zahlreiche Aussagen vorhanden, die allesamt so nicht stimmen. Doch wie es mit Gerüchten nun einmal so ist, werden negative oder kritische Aspekte immer schnell weitergetragen, während Lob verschwiegen wird.

Die Norweger als intelligentes Volk

Die Norweger gelten als gelassenes und intelligentes Völkchen und dennoch ist das Spielen in Online Casinos in Norwegen äußerst beliebt. Das lässt nur einen Schluss zu: Die ganzen Mythen und Horrorgeschichten rund um Casinos sind wohl doch nicht ganz so wahr.

Die Angst vor schwarzen Schafen ist natürlich groß, nicht nur im Casino Bereich. Doch wer Blackjack und Co. auf seiner Website anbieten darf, besitzt eine legale Glücksspiellizenz. Und das wiederum bedeutet, dass keine krummen Machenschaften möglich sind. Und wenn sich ein Onlinecasino doch nicht an die Vorgaben der Glücksspielbehörden hält, ist die Lizenz schnell entzogen und das Casino geschlossen.

Auch vor Datenklau brauchen Sie im Onlinecasino keine Angst zu haben. Moderne und seriöse Casinos führen Datentransfers ausschließlich verschlüsselt durch. Selbst bei Einzahlungen und Auszahlungen bleibt es Schurken daher unmöglich, Ihre persönlichen Daten auszulesen und möglicherweise auf Ihr Geld zuzugreifen.

Die Angst vor der Spielsucht

Ein seriöser Casinobetreiber wird die Gefahr einer Spielsucht niemals leugnen. Doch die Suchtgefahr betrifft nicht jeden Menschen. Es wird auch nicht jeder Kneipenbesucher zum Alkoholiker, nur weil dort Bier ausgeschenkt wird. Seriöse Onlinecasinos bieten Ihnen immer die Möglichkeit der Selbstkontrolle an. So können Sie beispielsweise einen maximalen Betrag festlegen, den Sie monatlich einzahlen möchten.

Auch eine Selbstsperre ist bei den meisten Betreibern möglich. Doch die allermeisten Menschen brauchen diese Schutzvorkehrungen nicht. Mit ein wenig Disziplin und genauer Kenntnis über die Chancen von Gewinn und Verlust gelingt es leicht, den Spielspaß zu erhalten und die Suchtgefahr zu minimieren.

Spielautomaten lassen sich nicht austricksen

Wenn Sie sich auf verschiedenen Videoplattformen umschauen, erhalten Sie immer wieder Hinweise, dass Sie Spielautomaten manipulieren können. Oft wird sogar vielversprechende Software für „Hackertools“ zum Verkauf angeboten. Lassen Sie sich darauf nicht ein, denn es funktioniert nicht.


Weder Sie noch der Betreiber eines Casinos ist in der Lage Einfluss auf die Automaten zu nehmen. Auch beim Roulette oder Blackjack gibt es keine Chancen zur Mogelei. Alles basiert auf einem neutralen Zufallsgenerator, der Würfel, Drehungen oder Kartenziehungen mathematisch berechnet und per Zufall durchführt.

Ob Sie gewinnen oder verlieren ist somit wirklich reiner Zufall, ein Glücksspiel! Und wie es immer ist, mal hat man Glück, mal hat man Pech. Lassen Sie nie außer Acht, dass Sie beim Glücksspiel auch verlieren können. Jeder Einsatz, den Sie machen, kann nach dem Spiel verloren sein. Er kann sich aber auch verdoppeln oder verdreifachen, je nach Spiel.

Onlinecasino als Hobby, nicht als Arbeit

Eine der wichtigsten Erkenntnisse ist, dass das Onlinecasino ein Hobby, keine Arbeitsstätte ist. Denken Sie gar nicht daran, dass Sie hier Ihren Lebensunterhalten verdienen könnten, denn das passiert nicht. Machen Sie es wie die kühlen Köpfe aus Norwegen, nutzen Sie den Spaß, den Onlinecasinos bieten, aber rechnen Sie nie mit dem großen Geld. Umso schöner ist es dann, wenn die Kasse doch einmal klingelt.

Hinweis: Der Beitrag enthält Werbung! (Links)
Glückspiel kann süchtig machen! Bitte informieren Sie sich!

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

Lesetipps

Unsere Empfehlungen