Einfluss der Wikinger auf die moderne Unterhaltungsindustrie

Verfasst am 05.04.2018 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Norwegen verfügt über grandiose Landschaften und ein reiches kulturelles Erbe. Doch seine größte Berühmtheit hat das Land bis heute den Wikingern zu verdanken, die nach wie vor eine große Faszination auf Menschen rund um die Welt ausüben. Die Faszination der nordischen Krieger hat auch die Unterhaltungsindustrie inspiriert und maßgeblich beeinflusst. Anhand welcher Beispiele kann man diesen Einfluss auf die Popkultur erkennen?

Serien & Filme

Vikings

Die Serie läuft seit 2013 und befasst sich mit dem legendären Wikingeranführer Ragnar Lodbrok. Die Existenz dieser Person ist zwar historisch umstritten, dennoch kann zumindest sicher gesagt werden, dass es ein Wikinger war, der 845 Paris überfiel. Viele historische Fakten, Annahmen und nordische Überlieferungen sind in die Serie eingeflossen, die es sogar geschafft hat, einen ähnlichen Erfolg wie Game of Thrones zu haben. Fünf Staffeln wurden schon veröffentlicht und die sechste Staffel befindet sich in Produktion.

​The Last Kingdom

Die Konkurrenzserie zu Vikings hat seit 2015 bereits zwei Staffeln produziert und spielt ebenfalls im gleichen Zeitrahmen. Die Serie fokussiert sich jedoch auf die Ereignisse im angelsächsischen Königreich Wessex und erzählt die Geschichte von Uhtred von Bebbanburg, der von den Wikingern entführt und aufgezogen wurde. Im Verlauf der Geschichte wird seine Loyalität immer wieder getestet. Fühlt er sich seinen eigentlichen Landsleuten näher oder denjenigen, die ihn aufgezogen haben?

Pathfinder – Fährte des Kriegers

Dieser Film stammt aus dem Jahre 2007. Grundlage des Films bilden die Schifffahrten der Wikinger nach Amerika. Bei einem Raubzug nach Neufundland wird ein Wikingerjunge zurückgelassen, nachdem er sich weigert, einen Indianerjungen zu erschlagen. Der dortige Schamane deutet dies als Zeichen und der Junge wird in den Stamm aufgenommen und großgezogen. 15 Jahre später tauchen die Wikinger wieder auf und der inzwischen erwachsene Nordmann, der von seinem Stamm „Geist“ genannt wird, muss sich nun den Wikingern entgegenstellen.

Spiele

The Elder Scrolls: Skyrim

​Es handelt sich hier zugegeben um einen Fantasy-Titel, der nicht in unserer Welt spielt. Dennoch hat das Spiel die Wikingeratmosphäre ideal eingefangen und spielt in einem nordischen Gefilde, welches sehr an Norwegen erinnert. In dem Rollenspiel schlüpft man in die Rolle eines Protagonisten, der fälschlicherweise zum Tode verurteilt wurde. Während des Spiels begegnen einem viele bekannte Elemente aus der Welt der Wikinger, sei es die Architektur, Waffen, Kleidung oder auch der Name der Fürsten, die hier Jarls genannt werden. Das Spiel findet in der Fangemeinde kräftige Unterstützung für eigens entwickelte Modifikationen und Erweiterungen.

Viking Runecraft

Mit diesem Spielautomaten wird die Welt der Wikinger breit abgedeckt. So gibt es die verschiedensten Symbole, wie Runen, Äxte, Helme und Hämmer, die im Spiel vorkommen. In dem Spiel Viking taucht man direkt in die raue Welt der Wikinger ein mit ihrem harten Klima und den wilden Schlachten. Auch nordische Gottheiten wie Thor wurden in das Spiel eingebaut und sorgen für die Mystik. Abgerundet wird der Titel mit einer guten Grafik und schnellem Gameplay.

Vikings: War of Clans

Bei dem Spiel handelt es sich um einen MMO-Strategie-Titel, der sich im Browser spielen lässt. Hier schlüpft man in die Rolle eines Jarls und muss eine Stadt in fernen Landen aufbauen, kann sich mit anderen Wikingern in Clans verbünden und gemeinsam Raubzüge starten. Das Ressourcen- und Armeemanagement ist hierbei komplett unter Kontrolle des Spielers.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

– 323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

– Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

– Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

– Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.

An- und Weiterreise Norwegen

– Ausweis reicht
– Kinder: eigener Kinderreisepass
– Zollvorschriften beachten (speziell für Alkohol und Tabak)
– Einreise mit Tieren -> Link
– Währung: Norwegische Krone (Kurs ca. 1:9,5)
– Geld: Abheben an Geldautomaten vor Ort möglich
– Ca. 50 Euro schon vorab auf der Bank tauschen
– Tipp: Infoseite der Kgl. Norwegischen Botschaft

Anreise
-> Auto:
Über Dänemark (Fähren ab Hirtshals)
Über Schweden (Fähren ab Fähren ab Kiel, Puttgarten, Travemünde, Rostock)
Ab Deutschland (Fähre Kiel-Oslo)

-> Billigflieger:
Norwegian: ab Berlin, Hamburg, Köln, München, Wien nach Oslo. Ab Berlin auch nach Stavanger, Bergen und Trondheim.

Reisen in Norwegen

-> Geschwindigkeitsbegrenzung:
Innerorts: 50 km/h, Landstr.: 80 km/h, Autobahn: 100 km/h

-> Reisegeschwindigkeit:
Durchschnittl. 60-70 km/h, Tagespensum: max. 200 – 300 km

-> Maut:
Kosten pro Urlaub ca. 30-60 Euro/Auto. An den Mautstationen einfach durchfahren.
Zahlung: Rechnung wird zugesandt. (Außer Atlantiktunnel)

-> Fähren:
An Hauptstr.: mehrmals pro Stunde. An kleinen Nebenstr.: 1-5 x / Tag.
Kosten pro Urlaub: 20-120 Euro (je nach Region)

-> Typisch Norwegen:
22.700 Brücken, 952 Straßentunnel, 32 Unterseetunnel und tausende Kreisverkehre…