Insel Oslo Oslofjord Häuser Gesellschaft Wirtschaft

Beitrag vom Donnerstag, 04. Februar 2021

Gründe, warum Sie Norwegen mindestens einmal besuchen sollten

Norwegen ist ein Land mit viel Platz, freundlichen Menschen und hat Besuchern extrem viel Abwechslung zu bieten. Von Skifahren und Eisbären bis hin zu wunderschönen Fjorden und Bergen hat Norwegen für jede Art von Besucher etwas zu bieten. Wir haben für Sie einige der Gründe aufgezeigt, warum Sie unbedingt dieses Land erkunden sollten! Lassen Sie sich also inspirieren und entdecken Sie tolle Tipps für Ihren nächsten Tripp!

Es ist der glücklichste Ort der Welt

Norwegen wurde 2017 zum glücklichsten Land der Welt gewählt, beurteilt nach Faktoren wie Fürsorge, Freiheit, Großzügigkeit, Ehrlichkeit, Gesundheit, Einkommen und guter Regierungsführung.

Die niedrigen Kriminalitätsraten

Die Kriminalitätsrate in Norwegen ist unglaublich niedrig, was es zu einem sicheren Land zum Leben und Reisen macht. Obwohl man immer wachsam sein sollte und das Unglück überall zuschlagen kann, nehmen die niedrigen Kriminalitätsraten in diesem Teil der Welt eine Menge Stress weg.

Die schönen Fjorde

Überall in Norwegen gibt es Fjorde, die entstanden sind, als sich das Eis der letzten Eiszeit durch die hohen Berge schnitt. Es ist fast unmöglich, Norwegen zu besuchen, ohne einen Fjord zu sehen, es sei denn, Sie entscheiden sich, ausschließlich an der Ostgrenze zu bleiben. Viele von ihnen betteln geradezu darum, durch Wandern, Kajakfahren, Segeln, Tauchen oder Zelten erkundet zu werden.

Storfjord Fähre Boot Fjord Reisen

Tolle Freizeitkultur

Norwegen ist zudem bekannt für seine vielfältigen Gesellschaftsspiele und auch große und exklusiv gestaltete Casinos. Die einheimische Bevölerung ist sehr einladend und es macht Spaß die Spiele und Traditionen aus erster Hand kennenzulernen. Wenn Sie aber eher ein ruhigerer Mensch sind und nicht so viel Trubel möchten, haben Sie auch die Möglichkeit diese Spiele online kennenzulernen. Beispielsweise auf der online Spieleseite Casino Bernie .

Es gibt eine Freiheit zum Umherstreifen

Das „Allemannsrett“ ist ein öffentliches Recht, das es jedem erlaubt, alles unkultivierte Land zu betreten und zu durchqueren. Um Ihnen eine Perspektive zu geben: Sie können nicht in einen privaten Garten in Oslo gehen, aber es sollte in Ordnung sein, eine Nacht auf einem abgelegenen Feld zu zelten. Das bedeutet auch, dass es Ihnen freisteht, ein Zelt aufzuschlagen oder durch viele der herrlichsten Landschaften zu wandern, die Norwegen zu bieten hat.

Der Lebensstil im Freien

Die Norweger lieben die freie Natur und verbringen das Wochenende oft mit Wandern, Skifahren oder auf dem Wasser. Das Allemannsrett erlaubt es jedem, so viel zu erkunden, wie er möchte, und es gibt nichts Schöneres als das Vergnügen, mitten im Nirgendwo zu zelten.

Die Tage sind wirklich lang… oder wirklich kurz

Im Sommer geht die Sonne in Norwegen kaum unter. Oberhalb des Polarkreises zeigt sich die Mitternachtssonne für viele Monate im Sommer und die Einheimischen umarmen sie mit Mitternachtskonzerten, Marathons und Wanderungen. Auf dem Höhepunkt des Winters sind die Tage sehr kurz und es gibt wenig oder gar kein natürliches Tageslicht. Die Norweger sind daran gewöhnt und verbringen die langen Abende drinnen und genießen die Gesellschaft der anderen auf gemütliche Weise.

Sie können die Nordlichter sehen

Die Nordlichter sind ein fantastisches Phänomen, und einer der besten Orte, um sie zu sehen, ist Norwegen, da es im Norden viele Städte gibt, in denen man übernachten und von denen aus man auf Entdeckungsreise gehen kann. Die beste Zeit, um die tanzenden Lichter zu sehen, ist von Ende September bis Ende März. Wenn man sich auf die Suche nach ihnen begibt, ist Geduld eine Tugend, denn eine Sichtung ist nie garantiert.

Es gibt eine Menge Gelände zu erkunden

Norwegen ist ein großes Land mit einer Fläche von über 385.000 Quadratkilometern. Mit einer Bevölkerung von etwas mehr als 5 Millionen Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von 15 pro Quadratkilometer (38 pro Quadratmeile) ist ein Großteil Norwegens unberührt geblieben.

Die Tierwelt

Norwegens Tierwelt reicht von Eisbären auf Spitzbergen (und nur dort) bis hin zu Elchen, Moschusochsen, Walen, Wölfen, Bären, Adlern und riesigen Rentierherden. Für einen Naturliebhaber ist Norwegen nichts weniger als spektakulär.

Es ist ein einfaches Land zum Reisen

So gut wie jeder in Norwegen spricht außergewöhnlich gut Englisch, und die Menschen sind immer bereit und glücklich, zu helfen. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass die öffentlichen Verkehrsmittel im ganzen Land es einfach machen, verschiedene Gebiete zu erkunden.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

22. Februar 2021

Vorheriger Artikel

Lesetipps

Unsere Empfehlungen