Faszination Norwegen – Warum es sich lohnt, eine Kreuzfahrt nach Norwegen zu buchen

Verfasst am 23.11.2018 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Norwegen ist das Nordlicht Europas. Das Land ist durch farbige Dörfer und fröhliche Menschen, die den kühlen Temperaturen trotzen, ebenso charakterisiert wie durch faszinierende Felslabyrinthe sowie beeindruckende Fjorde. Menschen, die Norwegen bereits bereisten, staunen immer wieder über die Vielschichtigkeit des Landes und dessen unberührte Natur. Das Meer hat in Norwegen eine weitreichende Bedeutung, erstreckt es sich doch über weite Teile des Landes. Umso schöner ist es, das Land per Schiff zu erkunden und eine erlebnisreiche Kreuzfahrt nach Norwegen zu buchen.

Die Vorteile einer gebuchten Kreuzfahrt nach Norwegen

Wie wäre es mit einer Kreuzfahrt nach Norwegen? Eine Kreuzfahrt nach Norwegen und zu den Fjorden bietet für Reisende viele Vorteile. Zunächst ist die eigene Anreise deutlich kürzer als bei anderen beliebten Kreuzfahrtreisen. Eine lange Flugreise ist nicht notwendig, da die Kreuzfahrt nach Norwegen von vielen deutschen Städten aus startet. Viele Urlauber gehen in den Küstenstädten Bremen, Bremerhaven, Kiel, Hamburg oder Warnemünde an Bord. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Kreuzfahrt zu den Fjorden ab Amsterdam oder Kopenhagen anzutreten. Als beste Reisezeit, um die norwegische Natur per Schiff zu entdecken, kommen das späte Frühjahr oder die sommerlichen Monate zwischen Mai und September in Betracht. Reisende, die im Winter auf einem Schiff nach Norwegen starten, erhalten die seltene Chance, das aufkommende Nordlicht – auch unter dem Begriff Aurora Borealis bekannt – zu erblicken.

Nordlicht (c) Karlsøy

Einzigartige Fjorde Norwegens sind weltweit bekannt

Mehr als 1000 Fjorde gibt es in Norwegen zu sehen. Einige von ihnen, wie der Lysefjord oder der Nærøyfjord, gelten als bekannte Postkartenmotive. Die schönen Fjorde, die es auf einer Kreuzfahrt zu bewundern gibt, ähneln ruhigen blauen Seen, sind aber tatsächlich salzig statt süß. Oftmals sind sie von majestätischen Felsklippen umgeben, die bis tief in das Binnenland an beiden Uferklippen emporragen. Eine besonders beeindruckende landschaftliche Vielfalt offenbart der „Fjord Norwegen“. In dieser unberührten und einzigartigen Natur, die in der Eiszeit entstand, reagieren im Gegensatz zu den beeindruckenden Metropolen die Herrscher der Tierwelt: Adler kreisen durch die Lüfte, während Robben und Wale die tiefen Gewässer durchstreifen. Einsame Inseln wechseln sich hier mit den bunten Metropolen Norwegens ab. Ein Highlight auf einer Kreuzfahrt durch Norwegen stellt der Geirangerfjord dar, dessen Züge durch schmale Felswände führen.

Die schönsten Routen und Geheimtipps auf einer Kreuzfahrt nach Norwegen

⇒ Eine Reise wert ist die größte europäische Hochebene Hardangervidda. Sie ist zum größten Teil vor menschlichen Einflüssen geschützt, wobei das 8.000 km² große Gebiet unter Naturschutz steht. Doch ein Abstecher entlang der Hochebene lohnt sich in der Freizeit auf einer Kreuzfahrtreise, denn dort nehmen Urlauber eine kleine Auszeit von der Schiffsreise und sichten zu Fuß mit etwas Glück Polarfüchse, Rentiere oder andere der hier lebenden Säugetier- und Vogelarten.

⇒ Die Inselgruppe Lofoten gilt als Norwegens beliebtestes Reiseziel. Hier lässt sich das spannende Wikinger-Museum besichtigen, an weißen Sandstränden wandern oder per Schiff die türkisfarbenen Fjorde durchqueren.

⇒ Abseits von Oslo gibt es weitere interessante norwegische Städte, zu denen Tromsø zählt, die als Geheimtipp unter den norwegischen Metropolen gilt. Sehenswert sind sowohl das Blå Rock Café mit einer nicht enden wollenden Bierauswahl als auch die Eismeerkathedrale, eine evangelische Seemannskirche, die als städtisches Wahrzeichen gilt.

⇒ Der Geirangerfjord in Norwegen ist als König der Fjorde anzusehen. Urlaubern bietet sich ein unglaublicher Anblick, sobald das Schiff im Morgengrauen bei den ersten Sonnenstrahlen den 15 Kilometer langen Fjord durchquert. Die traumhafte Landschaft mit grandiosen Schluchten und tosenden, tief hinabstürzenden Wasserfällen lässt die Zeit hier in der unberührten Natur beinahe stillstehen. Am Ende des Fjords liegt das kleine Örtchen Geiranger, das sich bei einem Spaziergang erkunden lässt.

⇒ Ein Geheimtipp im hohen Norden ist das malerische Fischerstädtchen Ålesund mit seinen bunten Jugendstilbauten. Um und in Ålesund gibt es viele schöne Naturlandschaften, die es zu besichtigen lohnt. Darunter befindet sich der kleine Leuchtturm „Alnes“ vor den Stadttoren oder der beeindruckende Berg Aksla. Zwei Aussichtsplattformen auf dem Berg gewähren eine fantastische Aussicht auf die Dächer Ålesunds und die umliegenden Fjorde.

Die Jugendstistadt Ålesund

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder von Winterreisen nach Norwegen.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.