Mit Blind Booking Norwegen auf spontane Weise erkunden

Verfasst am 21.10.2014 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Absolute Ruhe, idyllische Momente, märchenhafte Nadelwälder, skandinavische Gemütlichkeit wohin das Auge reicht. All das und noch viel mehr hat Norwegen zu bieten. Jedes Jahr zieht es mehrere Millionen Touristen in das nordeuropäische Land. Die Ruheoase zieht besonders viele in den Bann, die sich eine Auszeit vom stressigen Alltag gönnen möchten. Die natürlichen Voraussetzungen sind dafür ideal. Die Flora besteht aufgrund der relativ geringen Anzahl an Sonnentagen pro Jahr überwiegend aus Farnen, Moosen und Nadelwäldern. Bei einem Urlaub in Küstenregionen wie Bergen oder Haugesund kann man gleichzeitig maritimes Flair an der malerischen Nordsee und den weitläufigen Dünen genießen. Um den zahlreichen Reisenden gerecht zu werden, gibt es eine große Auswahl an schönen Unterkünften. Ob luxuriös, sportlich, familienfreundlich oder besonders wohltuend, Hotelausrichtungen gibt es viele. Der Varianz werden kaum Grenzen gesetzt.

Zu jeder Jahreszeit kann Norwegen erlebt werden

Wer Wanderungen und andere Aktivitäten an der frischen Luft unternehmen möchte, reist am besten in der Zeit von Mai bis September, da die Temperaturen dann bei durchschnittlich 18 Grad Celsius liegen. Der wärmste Monat ist der Juli. Dann bewegen sich die Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad. Wesentlich wärmer wird es in der Regel eher selten. Einen besonderen Reiz können natürlich auch die Wintermonate ausmachen. Die Schneefälle sind wesentlich intensiver als in Deutschland, sodass Urlauber die ideale Möglichkeit haben, in ein skandinavisches Wintermärchen einzutauchen. Neben besonders unvergesslichen Naturerlebnissen, finden Reisende natürlich auch zahlreiche große Städte wie Oslo, Trondheim, Bodo oder Lillehammer vor. Zwar sind diese für gewöhnlich nicht so bevölkerungsreich wie die anderer europäischer Länder, aber das mindert nicht die Qualität der Freizeitmöglichkeiten. Norwegen ist besonders bekannt für spannende Sehenswürdigkeiten. Zu den bekanntesten des Landes gehören der Frognerpark, das Wikingerschiffs-Museum und die Festung Akershus in Oslo.

Sich von der Schönheit Norwegens treiben lassen

Um so viele Seiten wie möglich von Norwegen kennenzulernen, empfiehlt es sich, ein paar Übernachtungen zu buchen. Dann kann sich ganz in Ruhe von der Schönheit des skandinavischen Landes treiben lassen und sich voll und ganz auf das, was den eigenen Wünschen am besten entspricht, konzentrieren. Die Suche nach der passenden Unterkunft ist gar nicht immer so leicht. Immerhin ist die Auswahl so groß, dass zahlreiche Varianten abgedeckt werden. Jeder, der Norwegen hautnah erleben möchte, kann sich beispielsweise bei Surprice Hotels umsehen und dort über das innovative Buchungskonzept Blind Booking wunderbare Preisnachlässe auf gemütliche Zimmer sichern. Anders als bisher von vielen Anbietern gehandhabt, wird der Name des Hotels bei Blind Booking erst zum Abschluss der Buchung offenbart. Befürchtungen braucht man deswegen trotzdem nicht haben, sondern kann den Überraschungseffekt genießen. Jeder Reisende kann sich vor Bestätigung der Buchung Bilder von dem Hotel anzeigen lassen. Karten vermitteln Informationen zur Lage. Auf der Basis kann man entscheiden.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

– 323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

– Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

– Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

– Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.

An- und Weiterreise Norwegen

– Ausweis reicht
– Kinder: eigener Kinderreisepass
– Zollvorschriften beachten (speziell für Alkohol und Tabak)
– Einreise mit Tieren -> Link
– Währung: Norwegische Krone (Kurs ca. 1:9,5)
– Geld: Abheben an Geldautomaten vor Ort möglich
– Ca. 50 Euro schon vorab auf der Bank tauschen
– Tipp: Infoseite der Kgl. Norwegischen Botschaft

Anreise
-> Auto:
Über Dänemark (Fähren ab Hirtshals)
Über Schweden (Fähren ab Fähren ab Kiel, Puttgarten, Travemünde, Rostock)
Ab Deutschland (Fähre Kiel-Oslo)

-> Billigflieger:
Norwegian: ab Berlin, Hamburg, Köln, München, Wien nach Oslo. Ab Berlin auch nach Stavanger, Bergen und Trondheim.

Reisen in Norwegen

-> Geschwindigkeitsbegrenzung:
Innerorts: 50 km/h, Landstr.: 80 km/h, Autobahn: 100 km/h

-> Reisegeschwindigkeit:
Durchschnittl. 60-70 km/h, Tagespensum: max. 200 – 300 km

-> Maut:
Kosten pro Urlaub ca. 30-60 Euro/Auto. An den Mautstationen einfach durchfahren.
Zahlung: Rechnung wird zugesandt. (Außer Atlantiktunnel)

-> Fähren:
An Hauptstr.: mehrmals pro Stunde. An kleinen Nebenstr.: 1-5 x / Tag.
Kosten pro Urlaub: 20-120 Euro (je nach Region)

-> Typisch Norwegen:
22.700 Brücken, 952 Straßentunnel, 32 Unterseetunnel und tausende Kreisverkehre…