Norwegen – Mehr als nur Öl

Verfasst am 06.05.2019 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Nur wenige Kilometer vor der rauen, felsigen Küste Norwegens lauert ein Schatz in der Erdkruste: Viele Millionen Liter feinstes Rohöls. Seit Ende der 1960er Jahre wird dieses in großen Mengen gefördert und half dabei, eines der ärmsten Länder Europas zu einem der reichsten der Welt zu machen.

Die Geschichte begann vor rund 50 Jahren mit den ersten Funden im Ekofisk-Feld. Seither wurde viel Geld gewonnen und in den mittlerweile größten staatlichen Fonds der Welt investiert. Dieser trägt dazu bei, die Rente der Bevölkerung abzusichern und für die Zeit nach dem Öl vorzusorgen. Denn, wenngleich Norwegen noch immer der größte westeuropäsche Öl- und Gaslieferant ist, der Ausstieg aus dem fossilen Rohstoff ist angesichts des Klimawandels schon geplant und weit fortgeschritten.

Zudem brachte das Öl nicht nur positive Aspekte, wie ein sicheres Sozialsystem, mit sich. Durch den direkten Verkauf von Rohstoffen, kann es im Umkehrschluss zur so genannten Holländische Krankheit kommen. Diese hat dramatische Lohn- und Preissteigerungen und einen Zusammenbruch der Industrie zur Folge. Eine Maßnahme, dieser wirtschaftlichen Entwicklung gegenzusteuern, ist, das verdiente Geld ohne Umwege über den Binnenmarkt im Ausland zu investieren.

Trotzdem, mit den Öleinnahmen konnte viel erreicht werden. Wie zum Beispiel viele soziale Sicherheiten.

Doch nicht nur die Exploration von Öl und Gas und die damit einhergehenden Innovationen, bei denen man weltweit führend ist, sind imponierend, auch im Umgang mit digitalen Medien sowie Unterhaltungsangeboten gehört das Land zu den Vorreitern eines modernen Europas. Ein Casino online zu besuchen ist besonders in den nördlichen Regionen rund um Tromsø, wo die Winter lang und die Sommer noch länger sind, häufig eine interessante Alternative; vor Allem wenn im warmen Juni wieder das Mittsommerfest ansteht, wo Unmengen an øl, also Bier, genossen und konsumiert wird und im ganzen Land die Würzfeuer brennen.

Da Norwegen, wie geschrieben, sich vom Öl und dem Gas abwenden möchte, ist ein neuer wirtschaftlicher Schwerpunkt der Tourismus. Angesichts der landschaftlichen Schönheiten, die das Land zu bieten hat, ist dies wahrlich keine Überraschung. Allerdings bringt das Setzen auf den Tertiären, also Dienstleistungssektor, auch Probleme mit sich. So werden viele der schönsten Fjorde des Landes, wie der Geirangerfjord, der Nærøyfjord und der Nordfjord, in den Sommermotaten von bis zu drei überdimensionalen Kreuzfahrtschiffen pro Tag angesteuert, was durchaus zu einer enormen Belastung der Umwelt und der kleinen Dorfgemeinschaften am Ende der mächtigen Wasserarme führt.

Wer nun individuell das Land bereist, wird abseits der touristischen Zentren trotzdem noch viel unberührte Natur und charmante Orte finden. Empfehlenswert ist hier zum Beispiel die Region Helgeland im Norden Mittelnorwegens, auf halbem Wege zu den berühmten Lofoten. Diese Inselgruppe wird Jahr für Jahr von Millionen Touristen besucht – durchaus zurecht, erwartet den Gast dort, am Rande des Atlantiks, doch eine märchenhafte Bergkulisse und vor der zahllose kleine Stelzenhäuser auf das Wasser hiausus ragen. Wer es auf den Lofoten etwas stiller mag, der sollte die „Alpen im Nordmeer“ in der Nebensaison besuchen. Besonders der September ist dabei als Reisezeit zu empfehlen.

Strand und berge auf den Lofoten:

(Hinweis: Glücksspiel kann süchtig machen, Text enthält Werbung)

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

wegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder der Nordkapreise 2019.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.