Bergen – Bryggen Copyright Nordlandblog

Beitrag vom Donnerstag, 07. April 2022

Regen in Norwegen – viele Auswege für eine gute Zeit

Lassen Sie sich Ihr norwegisches Abenteuer nicht durch Regen ruinieren. Hier sind einige Ideen, was Sie in Norwegens zweitgrößter Stadt unternehmen können, wenn sich der Himmel verdunkelt und der Regen fällt. Schauen Sie sich die Fotos von Bergen in den Reisebroschüren, die Sie herumliegen haben, genau an. Sie zeigen wahrscheinlich Besucher und Einheimische, die sich unter einem wolkenlosen blauen Himmel vergnügen, oder? 

Regentage in Bergen

Im Durchschnitt regnet es in Bergen an 239 Tagen der 365 Tage des Jahres zumindest etwas. Zur Klarstellung: Das bedeutet nicht, dass es an diesen 239 Tagen den ganzen Tag über regnet, sondern nur, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt regnet. 

Entdecken Sie die Handelsvergangenheit der Stadt in Bryggen

Als deutsche Kaufleute im 14. Jahrhundert zum ersten Mal nach Bergen segelten, konnte niemand ahnen, welch dramatischen Einfluss sie auf die Geschicke der Stadt haben würden.

Als wichtiger Knotenpunkt des hanseatischen Handelsnetzes entwickelte sich Bergen schnell zu einer der wichtigsten Städte Skandinaviens. Dieses Erbe lebt bis heute fort und es gibt eine faszinierende Geschichte zu entdecken. Die UNESCO-Welterbestätte Bryggen ist das berühmteste Wahrzeichen der Stadt. Die farbenfrohen ehemaligen Handelshäuser, die oft von Touristen bevölkert sind, haben viel Geschichte zu erzählen. Passenderweise beherbergen die meisten der Gebäude heute Geschäfte.

Entdecken Sie die norwegische Kunstgeschichte

Bergens KODE Kunstmuseen sind ein echtes Highlight der Stadt. Die umfangreiche Sammlung, die hauptsächlich in den Gebäuden rund um den See Lille Lungegårdsvann untergebracht ist, umfasst mehr als 50.000 Gemälde, Skulpturen, Installationen und vieles mehr. Zu den Highlights gehört die Rasmus Meyer Collection, die die sogenannten goldenen Jahre der norwegischen Maler abdeckt. Hier finden Sie Werke von norwegischen Schwergewichten wie Edvard Munch und J.C. Dahl. Es ist ganz einfach, hier einen ganzen Tag zu verbringen, auch wenn Sie kein Kunstliebhaber sind. Sie müssen zwar nach draußen gehen, um sich zwischen den Gebäuden zu bewegen, aber für das Mittagessen brauchen Sie nicht weit zu gehen. Im KODE 2 befindet sich das Smakverket, ein gehobenes Café mit günstigen Mittagsangeboten.

Lassen Sie das Wetter zu

Fragen Sie einen Einheimischen, was Sie bei Regen tun sollten, und er wird wahrscheinlich lachen! Regen hält die Einwohner von Bergen nicht davon ab, ihren Geschäften oder ihrer Freizeit nachzugehen. Dazu gehört auch das Wandern in den Hügeln, die die Stadt umgeben.
Mit geeignetem Schuhwerk und wasserdichter Kleidung gibt es keinen Grund, sich nicht auf den Weg zu machen. Das große Plus? Attraktionen wie die Fløibanen-Seilbahn und die Wanderwege werden viel ruhiger sein. Und wenn doch mal alles viel zu viel sein sollte? Dann kann man sich auch drinnen stets eine gute Zeit machen, vielleicht ja mit der Lieblingsserie und einer heißen Schokolade. Dazu einfach fix das VPN Schweiz kostenlos runtergeladen und schon kann es losgehen mit einer „Auszeit daheim“. Denn so penetrant der Regen auch sein mag, er ist nie für immer. Und dann man direkt wieder raus in die herrliche Natur. Vielleicht genießen Sie ja einen sonnigen Tag. Zu Beginn dieses Jahres erlebte die Stadt Bergen eine Hitzewelle mit einer Rekordtemperatur von über 33° Celsius – auch das ist möglich.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung! (Links)
Achtung: Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte informieren Sie sich.

Abgelegt unter

Vorheriger Artikel

28. März 2022

Lesetipps

Unsere Empfehlungen