Reisen mit dem Auto – darauf musst du achten

Verfasst am 16.07.2020 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Der Lockdown hat Europa und damit auch Norwegen verändert. Gerade in der Zeit von Corona, mit den strengen Bestimmungen Ein- und Ausreise betreffend, planen viele Menschen ihren Urlaub mit dem Auto. Was sicher keine schlechte Idee ist, kann in der Umsetzung aber vielen Reisenden den Urlaub vermiesen. Wichtig ist es dabei nämlich, auch an alle Dinge zu denken, die womöglich bei einer längeren Autofahrt (z.B. nach Norwegen) ein Thema werden können. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, die wichtigsten Dinge für eine Reise mit dem Auto zusammenzufassen.

Ist mein Auto urlaubstauglich?

Wer länger auf Reisen geht, der hat vor allem vor potenziellen Pannen am meisten Respekt. Es gibt nichts anstrengenderes, als am Standstreifen stundenlang auf Unterstützung zu warten, während die Sonne brennt. Oft sind die Schäden beim Auto auf einige, wenige Teile zurückzuführen, die dann von einer Werkstatt weit über dem Normalpreis eingebaut werden. Hier gilt es, das Thema Sicherheit zu definieren und sich im Vorfeld Gedanken darüber zu machen, welche Nummern im Notfall zu wählen sind und welche Sicherheitsvorkehrungen im Vorfeld getroffen werden sollten.

Genügend Platz im Kofferraum?

Wer länger auf Reisen geht, der möchte sich auch sicher sein, dass er all sein notwendiges Hab und Gut bestens verstaut mit dem Auto mitnehmen kann. Wer im Kofferraum keinen Platz mehr hat, der pocht auf Dachboxen, welche den notwendigen Stauraum schaffen und die Kapazität des Autos zu erweitern. Gute Dachboxen finden sich leicht mit www.autodoc.de. Einer der vielfältigsten Onlinehändler ist hier nicht nur Ratgeber, wenn es darum geht im Preisdschungel einen Überblick zu bekommen, sondern auch Partner, der mitunter auch Ersatzteile schnell liefert.

Maut & Versicherungen

Wichtig ist es, sich im Vorfeld schon mit dem leidigen Thema der Mautkosten auseinanderzusetzen. Tatsächlich gibt es nämlich verschiedene Maut-Arten, an die man teilweise denken muss. Als Urlauber in Italien kennt man die Autobahnmaut, sowie Mautstellen an Tunneln oder Passstraßen. In der Schweiz gilt die Straßenmaut, in Frankreich werden Mautgebühren für blau markierte Autobahnen eingehoben und in Dänemark kann die Maut für Brücken sehr teuer sein. In Norwegen werden Mautgebühren für einzelne Straßenabschnitte fällig. Diese werden entweder über das Kennzeichen eingezogen, eine Rechnung wird am Ende der Reise zugesandt. Oder man registriert sich vorher auf der Seite des Autopass. Es wird eine Summe vorab auf ein Konto eingezahlt, die später verrechnet wird. Zudem kann man über AutoPass Ferje sehr gute Rabatte bei Fährüberfahrten erziehlen.

Unterschiedliche Verkehrsregeln

Nicht überall sind die Gesetze, was den Verkehr betrifft, so einheitlich, wie in Deutschland oder Österreich. Im Vorfeld sollte man sich daher über Schilder-Unterschiede informieren, Kenntnis über Tempolimitierungen sammeln und die gesetzlichen Besonderheiten nicht außer Acht lassen. Wer im Ausland zu schnell fährt, oder aus Versehen im Parkverbot steht, der muss womöglich darauf hoffen, dass sein Auto nicht konfisziert wird. Wer sich im Vorfeld über die potenziellen Problemzonen im Klaren ist, der spart sich hier bereits so manche Strafzettel.
Besonders wichtig zu wissen ist, dass Strafmandate in Norwegen deutlich (!) höher ausfallen, als in Deutschland.

Fit in den Urlaub starten

Lange Staus sind diesen Sommer prognostiziert. Während normalerweise durchschnittlich 40 % aller Urlauber auf das Reisen mit dem Auto setzen, wird dieses Jahr mit knapp 50 % gerechnet. Wer lange im Auto sitzt, der sollte davor ausgeschlafen haben, um nicht zu ermüden, oder sich mit seinem Beifahrer gut abwechseln. Dabei ist das Thema „Wie sieht die Ernährung bei mir aus?“ auch ausschlaggebend für den eigenen Organismus und die damit-verbundene Autofahrt. Immerhin sollte man sich bei einer Autofahrt gut konzentrieren können, damit die Straße im Fokus bleibt.

Reiseroute neu denken

Warum nicht einfach mal anders zum Ziel kommen? Klar wäre es schön, nach einer durchgehenden zehnstündigen Autofahrt beim Zielort angereist zu sein, sich erstmal schlafend zu legen um am nächsten Tag „fit“ in den Tag zu starten. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass das Navigationsgerät mithilfe von ungenauer Stauerkennung, oder anderen Extras, die eigene Route um Stunden in die Länge zieht, oder Reisende auf Nebenstraßen mit strengen Tempolimits lockt. Warum nicht einfach die Anreise daher etwas bunter gestalten und den ein oder anderen Zwischenstopp zum bunten Familien-Erlebnis gestalten? So wird der klassische Urlaub mit mehreren Destinationen dazwischen aufgewertet und man kann jeweils motiviert in die nächste Etappe einsteigen.

Diebstahl-Prävention – Schutz vor Kriminalität

Wenn ein Fahrzeug voll beladen mit Urlaubsgepäck in der Nacht vor einem Hotel steht, dann ist das Hotel hoffentlich gut bewacht, oder das Auto am nächsten Tag leer. Wertsachen sollten nie im Auto gelassen; gerade Touristen sind nämlich ein gern-gesehenes Ziel für Gelegenheitstäter. Hier hilft es zum einen die Fenster und das potenzielle Schiebedach zu schließen, wenn das Auto abgestellt wird, da auch Lücken im Fenster genutzt werden können, um Zugriff zur Innenausstattung zu bekommen. Auch das Kontrollieren der Türen ist hier von Vorteil. Diese sollten selbstverständlich ebenso gut verschlossen sein.

WWW.YOUTUBE.COM

(Hinweis: Dieser Text enthält Werbung.)

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder der Nordkapreise 2019.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.