20190709_084756

Beitrag vom Freitag, 04. Februar 2022

Urlaub in Norwegen – Wissenswertes für Ersturlauber/innen

Norwegen ist ein wunderschönes Land, voller unberührter Natur. Haben Sie nicht viel Zeit, ist es schwer zu entscheiden, was Sie sehen möchten und was nicht. Daher lohnt es sich, einen Plan zu erstellen, bevor Sie sich auf den Weg machen, Norwegen zu besuchen. Zudem ist es praktisch, einiges Wissenswertes zu kennen, was das Bezahlen, Benimmregeln und besondere Feste angeht.

Mautregelung beachten


In Norwegen sind viele Straßen mit einer Mautpflicht belegt. Das bedeutet, dass Sie diese Straßen nur dann befahren dürfen, wenn Sie ein entsprechendes Ticket erworben habe. Damit zahlen Sie einen Beitrag zu Reparaturarbeiten und begleichen den Schaden durch die Abnutzung der Straße. Es ist jedoch nicht unbedingt notwendig, für den Erwerb eines Mauttickets anzuhalten. Viele Strecken können online bezahlt werden, sodass Sie einfach durch das Land fahren können.

Digitale Währung Bitcoin: Können Sie in Norwegen damit bezahlen?


Immer mehr Menschen freuen sich über die große Annahme verschiedener Länder von Kryptowährung. So ist es mittlerweile möglich, Urlaub in den unterschiedlichsten Ländern zu machen, ohne dafür Fiatgeld zu nutzen. Virtuelle Währungen wie Bitcoins oder Ethereum lassen sich in Ländern wie Holland, Deutschland oder Rumänien nutzen, um Hotels zu bezahlen, Rechnungen zu begleichen oder das Handyguthaben aufzuladen. Der Kauf von Bitcoins ist dank verschiedener Apps einfach. Den virtuellen Wallet tragen Sie dabei immer mit sich und können so von überall auf der Welt auf die Bitcoins zugreifen. Doch in Norwegen gilt es Vorsicht walten zu lassen. Denn das Land hat bisweilen noch keine Anstrengungen vollzogen, Bitcoin als Währung anzuerkennen. Schließlich fiele Bitcoin nicht unter die gängige Definition von Geld, so äußert sich der Generaldirektor für Besteuerung in Norwegen. Wer als Urlauber in Norwegen mit Bitcoin bezahlen möchte, muss im Vorfeld ausgiebige Recherchen anstellen. zudem sollten Sie zur Sicherheit bares Geld oder die Bankkarte mit sich führen.

Bereiten Sie sich auf das Wetter vor


Viele Menschen verbinden mit Norwegen Schnee und Eis. Dieses Image ist jedoch nicht an allen Tagen voll anzutreffen. Denn auch in Norwegen gibt es warme Tage, an denen Sie die Winterjacke besser Zuhause lassen. Aus diesem Grund sollten Sie ihren Koffer umsichtig packen. Schichten zu tragen bewährt sich bei einer längeren Reise durch Norwegen als das Optimum. So können Sie sich perfekt an die Umgebung anpassen. Achten Sie auch bei der Schuhwahl auf die Umgebungsbedingungen. Die Schuhe sollten bequem sein, um die ein oder andere Wanderung zu erleben. Zudem sollten sie wasserfest sein, denn die Feuchtigkeit dringt schnell in einfache Turnschuhe ein und sorgt für kalte Füße.

Die Feiertage Norwegens


Ähnlich wie in Deutschland feiern die Norweger viele christliche Feste. An einem besonderen Feiertag im Jahr können Sie Norwegen jedoch auf eine andere Art und Weise kennenlernen. Denn am 17. Mai ist der Nationalfeiertag des Landes. Jede Stadt und jede Person versucht auf sich aufmerksam zu machen, indem die Nationalfarben rot, blau und weiß erstrahlen. Die Menschen tragen die traditionellen Trachten des Landes, welche sich wunderbar als Hingucker und Fotomotiv eignen. Zudem können Sie an jeder Ecke Leckereien genießen und auf Festen traditionelle Getränke erwerben.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung! (Links)

Abgelegt unter

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel

02. Februar 2022

Lesetipps

Unsere Empfehlungen