Wie Sie die richtige Kreuzfahrt finden

Verfasst am 22.09.2017 | Abgelegt unter Zusatzrubrik Reisen

Themenfahrten

Zunächst sollten Sie die Reiseroute festlegen, schließlich gibt es in Norwegen unzählige atemberaubende Kreuzfahrtziele. Anschließend sollten Sie sich genau überlegen, mit welcher Art Reise Sie sich wohlfühlen: Möchten Sie einfach entspannt durch die Fjorde schippern und die Landschaft bewundern, einen luxuriösen Wellnessurlaub genießen oder sich angesichts von majestätischen Eisbergen, unendlichem Horizont und hier und da einer Walfluke im Wasser auf einer echten Abenteuerreise wähnen? Viele Veranstalter bieten Themenfahrten an – etwa All-Inclusive-Clubfahrten, Wellnessreisen, Familienkreuzfahrten und Expeditionsreisen.

Vor allem Familienkreuzfahrten liegen im Trend. Sie richten sich, wie der Name besagt, speziell an Familien mit kleineren Kindern. Manche Kreuzfahrtanbieter veranstalten an Bord nicht nur ein kindgerechtes Unterhaltungsprogramm, sondern führen auch Landgänge speziell für Kinder durch. Das sorgt bei den Kleinen für gute Laune und verschafft den Eltern etwas Zeit für sich.

Das Konzept einer Clubkreuzfahrt ähnelt dem eines typischen Cluburlaubs: Die Gäste können nur sehr wenig in Eigenregie planen, dafür wird ihnen auf dem Schiff ein sehr abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

Ganz anders laufen Expeditionsfahrten ab: Der Schwerpunkt der Reise liegt nicht auf dem Programm an Bord, sondern auf den Landgängen, Eine solche Kreuzfahrt ähnelt einer Studienreise, denn die Exkursionen werden üblicherweise durch Vorträge von Experten – etwa Forschern oder Historikern – ergänzt. Expeditionsfahrten sind aus diesem Grund in der Regel teurer als Fähr- oder Familienfahrten. Gute Deals lassen sich unter cruneo-kreuzfahrtvergleich.de/ finden. Im Vordergrund der Kreuzfahrtplanung sollten allerdings immer Route und Art der Reise stehen – und nicht so sehr das Budget.

Die Veranstalter

Themenfahrten werden von vielen Kreuzfahrtveranstaltern angeboten, unter anderem von TUI, Aida, Hurtigruten sowie kleineren Anbietern wie Celebrity Cruises. Wenn es Ihnen wichtig ist, dass Sie mit dem Bordpersonal und vielen Gästen Deutsch sprechen können, sollten Sie bei einer deutschen Reederei buchen. Andernfalls sollten Sie ausreichend Englischkenntnisse mitbringen. Beachten Sie zudem, dass jede Reederei bemüht ist, mit ihrem Programm bestimmte Zielgruppen anzusprechen. Um nicht auf einem Schiff für jüngeres Partypublikum zu landen, wenn Sie eigentlich einen entspannten Sightseeing-Urlaub geplant haben, sollten Sie sich die Reederei und ihr Programm vorher genauer anschauen.

Deutschsprachige Reedereien

– AIDA Cruises: Die Reederei setzt für ihre Norwegen-Routen mittelgroße bis große Schiffe ein und spricht ein überwiegend deutsches Publikum an. Aida steht für Cluburlaub für die ganze Familie, weswegen es an Bord ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm für kleine und erwachsene Gäste gibt.

– TUI Cruises: Die Reederei bietet große Schiffe und zählt überwiegend deutsches Publikum. Zielgruppe sind vor allem Familien und Paare, die eine Mischung aus luxuriöser Kreuzfahrt und Entdeckungsreise suchen.

– Costa Kreuzfahrten: Das Programm der führenden italienischen Reederei richtet sich an ein internationales Publikum. Die großen Schiffe sind sehr familien- und kinderfreundlich ausgestattet, weshalb sie sehr gerne von Pauschalurlaubern gebucht werden.

– MSC Kreuzfahrten: Auf den großen bis sehr großen Schiffen der italienischen Reederei ist überwiegend ein internationales Pauschalreise-Publikum anzutreffen. Darunter sind sehr viele Deutsche anzutreffen, weshalb an Bord neben anderen Sprachen auch Deutsch gesprochen wird. MSC Kreuzfahrten bietet einen sehr familien- und kinderfreundlichen Service an.

Norwegische Reedereien

Zudem haben sich zahlreiche norwegische Reedereien auf Routen spezialisiert, auf denen Touristen einen hervorragenden Eindruck von der wilden Schönheit der Natur und der norwegischen Kultur bekommen. Empfehlenswerte Reedereien sind unter anderem:

– Hurtigruten: Die Reederei ist berühmt für ihre Postschiffe und einfachen Linienschiffe, die die Küstenstädte Norwegens anfahren, Waren und Post ausliefern und auch Passagiere mitnehmen. Die Reederei legt zunehmend Wert auf den Kreuzfahrtcharakter ihrer Touren. Die neueren Schiffe bieten Platz für circa 650 Reisende. Hurtigruten verfügt zudem über zwei Expeditionsschiffe, mit denen Sie nicht nur den Norden Norwegens, sondern auch weiter entfernt liegende Küsten ansteuern können – zum Beispiel Spitzbergen, Grönland und sogar die Antarktis. An Bord wird Norwegisch und Englisch gesprochen, das Publikum besteht überwiegend aus Naturliebhabern und Reisenden, die einen besonderen Urlaub fernab der üblichen Routen erleben wollen.

– Color Line: Sie ist die größte Fährschiff-Reederei Norwegens. Eine Reise auf einem ihrer Schiffe eignet sich vor allem für alle diejenigen, die ihren Urlaub in Norwegen verbringen und während der Anreise die Schönheit dieses Landes vom Wasser aus genießen möchten. Fährbuchungen sind sehr beliebt, da sie eine Kombination aus bequemer Anreise und komfortabler Kreuzfahrt sind. Das Personal der Color-Line-Schiffe spricht Deutsch, Englisch und Norwegisch, das Publikum ist gemischt.

(Werbung)

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

– 323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

– Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

– Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

– Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.

An- und Weiterreise Norwegen

– Ausweis reicht
– Kinder: eigener Kinderreisepass
– Zollvorschriften beachten (speziell für Alkohol und Tabak)
– Einreise mit Tieren -> Link
– Währung: Norwegische Krone (Kurs ca. 1:9,5)
– Geld: Abheben an Geldautomaten vor Ort möglich
– Ca. 50 Euro schon vorab auf der Bank tauschen
– Tipp: Infoseite der Kgl. Norwegischen Botschaft

Anreise
-> Auto:
Über Dänemark (Fähren ab Hirtshals)
Über Schweden (Fähren ab Fähren ab Kiel, Puttgarten, Travemünde, Rostock)
Ab Deutschland (Fähre Kiel-Oslo)

-> Billigflieger:
Norwegian: ab Berlin, Hamburg, Köln, München, Wien nach Oslo. Ab Berlin auch nach Stavanger, Bergen und Trondheim.

Reisen in Norwegen

-> Geschwindigkeitsbegrenzung:
Innerorts: 50 km/h, Landstr.: 80 km/h, Autobahn: 100 km/h

-> Reisegeschwindigkeit:
Durchschnittl. 60-70 km/h, Tagespensum: max. 200 – 300 km

-> Maut:
Kosten pro Urlaub ca. 30-60 Euro/Auto. An den Mautstationen einfach durchfahren.
Zahlung: Rechnung wird zugesandt. (Außer Atlantiktunnel)

-> Fähren:
An Hauptstr.: mehrmals pro Stunde. An kleinen Nebenstr.: 1-5 x / Tag.
Kosten pro Urlaub: 20-120 Euro (je nach Region)

-> Typisch Norwegen:
22.700 Brücken, 952 Straßentunnel, 32 Unterseetunnel und tausende Kreisverkehre…