Die Bergmassive von Træna

Verfasst am 29.06.2014 | Abgelegt unter Natur / Fauna / Flora, Nord-Norwegen & Nordlicht


Die Region Helgeland beheimatet eine der schönsten Landschaften Norwegens. Diese erstreckt sich entlang der nordnorwegischen Küste, zwischen Rørvik und Bodø. Tausende von Inseln liegen hier wie kleine Kristalle im Wasser. Die meisten von ihnen sind flach und unscheinbar, einige jedoch ähneln ungeschliffenen Diamanten, die sich standhaft der Brandung des Nordatlantiks entgegen stellen und die Natur krönen.
Einige solcher „Diamante“ sind in Træna zu finden, einem faszinierenden Archipel, den man erst nach dreistündiger Fährfahrt ab dem Anleger Stokkvågen erreicht. Das Wort Træna leitet sich vom altnordischen Þriðna ab, was mit drei übersetzt werden kann und auf die drei Berge Trænstaven, Breitind und Mjåtind verweist. Wie Monolithe überragen diese aus widerstandsfähigem Granit bestehenden Härtlinge rund 300 Meter ihre Umgebung. Sie liegen auf der Insel Sanna (Karte), die von der Hauptinsel Husøy (wörtlich: Hausinsel) mit dem Boot zu erreichen ist. Auf letzterer wohnen die meisten der 500 Einwohner der Gemeinde. Ihre Haupteinnahmequelle ist der Fischfang und die Fischzucht, sowie in bescheidenem Umfang der Tourismus. Nur ein Mal im Jahr strömen Gäste, rund 2000 an der Zahl, aus Nah und Fern hierher. Ihr Ziel ist das Trænafestival Mitte Juli. Geboten werden Rock-, Elektro- und Hardcore-Konzerte an teilweise ungewöhnlichen Orten, wie der monumentalen Höhle Kirkhellaren. Die 45 Meter tiefe und 30 Meter hohe Grotte diente einst Steinzeitmenschen als Behausung, wovon Skelettfunde zeugen. Schon damals, vor 9000 Jahren, wurde hier an der Küste Fisch gefangen. Træna kann somit als das älteste Fischerdorf Norwegens gelten.

Einen Eindruck von der Inselwelt, der Höhle und dem Festival vermitteln diese drei Filme:

Weitere Bilder: Kommune Træna, Bilderstrecke

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,