Ein Gerichtssaal aus Eis

Verfasst am 10.02.2017 | Abgelegt unter Gesellschaft / Leben in Norwegen, Politik / Wirtschaft / Wissenschaft

Es ist immer wieder interessant, die geistige und materialisierte Entwicklung von Projekten zu sehen.
Vor ein paar Tagen berichtete ich von Torstein Hatlevik, den ich vor rund 15 Jahren das erste Mal traf, und der im Laufe der Jahre einen alten Hof zu einem der romantischsten Gästehäuser und Restaurants des Landes ausbaute.
Ebenfalls vor etwas mehr als 15 Jahren traf ich Peder Istad. In Westnorwegen nahm er mich ein Stück mit mit dem Auto mit. Er berichtete seinerzeit, dass er, ganz seinem Nachnamen Istad („Eisort“) folgend, Eisskulpturen errichtet. 1999 begleitete ich ihn dann im Rahmen eines solchen Projektes nach Spitzbergen.
Heute ist Peder der wohl bekannteste Eisskulpteur Norwegens und errichtet derzeit in Kirkenes, im äußersten Nordosten des Landes, zusammen mit Partnern den mit 190 Tonnen größten Bau aus Eis Norwegens, vielleicht auch Skandinaviens.

Gestaltet wird ein 150 Sitzplätze umfassender Freiluft-Gerichtssaal, in dem der Kampf um die Arktis in Szene gesetzt werden soll. Anlass ist die Klage der norwegischen Greenpeace Jugendorganisation gegen den norwegischen Staat, der neue Ölbohrfelder in der Barentssee genehmigte. Die Verhandlung soll in diesem Jahr starten.

Unter dem Motto „Århundets rettssak“ (Gerichtsverhandlung des Jahrhunderts) soll nun in dem als Zeichen für die Verwundbarkeit der Arktis aus Eis erbauten Gerichtssaal in Kirkenes die Verhandlung symbolisch schon beginnen. Geladen sind Bürger, Politiker und Wirtschaftsvertreter. Am letzten Tag wird per Volksabstimmung entschieden, wer den Prozess gewonnen hat.

Der Bau wird mit Hilfe von schwerem Gerät und unter Beteiligung russischer Eisskulpteure errichtet.

Quelle

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… Kautokeino im Norden des Landes mit 9708km² die größte Kommune des Landes ist, aber nur knapp 3000 Einwohner hat?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,