Hoffnung für Glomfjord

Verfasst am 08.01.2015 | Abgelegt unter Nord-Norwegen & Nordlicht, Politik / Wirtschaft / Wissenschaft

Glomfjord ist ein gutes Beispiel für kleine, abgelegene Orte in Norwegen und deren wirtschaftlichen Überlebenskampf.
Das Städtchen selbst liegt an einem Fjord, unweit der nordnorwegischen Küste, in der Region Helgeland, eingezwängt in ein Tal, umrahmt vom Gletscher Svartisen und hohen Bergen. Einen Flughafen oder einen Bahnanschluss gibt es nicht und über die Reichsstraße 17 nimmt die Anreise durchaus einiges an Zeit in Anspruch.

Mit Landwirtschaft ist den 6000 Menschen der Gemeinde, im Ort selbst sind es 1200, nicht geholfen. Daher ist die Ansiedlung von Gewerbe und Industrie absolut notwendig. Oft greift man da auf natürliche Ressourcen zurück. Kein Wunder also, dass es in Glomfjord ein Wasserkraftwerk gibt und auch Kunstdünger produziert wird. Später erfuhr der Ort einen enormen Aufschwung, als sich die Firma REC hier ansiedelte, um Solarzellen zu produzieren (für deren Produktion auch preiswerte Energie notwendig ist). Als jedoch 2011 im Zuge der Krise der Solarindustrie REC die Produktion stilllegte, bedeutete dies die Entlassung von 600 Mitarbeitern – eine Katastrophe für einen so kleinen Ort!
Der Bürgermeister warb daraufhin in chinesischen Zeitungen dafür, dass er Glomfjord für eine Krone verkaufen wolle. „Man muss neue Wege gehen und neu denken,“ meinte er.
Dazu ist es nicht gekommen. Trotzdem gehen die Einwohner optimistisch ins neue Jahr. Drei Betriebe haben sich neu angesiedelt und bieten nun 100 Menschen Lohn und Brot. Die Krise in Glomfjord ist noch nicht vorbei, doch es gibt ein Licht am Ende des Tunnels.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,