Krankenversichert in Norwegen

Verfasst am 05.12.2014 | Abgelegt unter Reisen

Die medizinische Versorgung in Norwegen ist sehr gut und entspricht deutschem Standart. Allerdings, wer im Sommer im Land unterwegs ist, sollte darauf gefasst sein, dass das meiste medizinische Personal sich im Jahresurlaub befindet und nur eine Restbelegschaft Dienst hat. Auch wer auf eine regelmäßige medizinische Betreuung angewiesen ist, sollte sich vorher darüber informieren, wo Krankenhäuser (sykehus / sjukehus) liegen. Das Land ist dünn besiedelt und gerade auf dem Land gibt es nur wenige Hospitäle.

Die zentrale Notrufnummer in Norwegen ist die 112, für die Polizei und die 113 für den Notarzt. Ansonsten wendet man sich zunächst an die legevakt (Ärztewache) des jeweiligen Ortes. Dort erfolgt eine erste Versorgung bzw. Untersuchung und gegebenenfalls eine Überweisung an ein Krankenhaus. Die Legevakt befindet sich zumeist im Krankenhaus selbst, in großen Städten jedoch in einem eigenen Gebäude im Zentrum (Adressen weiter unten).

Alle Ärzte sprechen Englisch, viele auch Deutsch, zumal nicht wenige auch aus Deutschland stammen. Insgesamt lässt man sich für den Patienten in Norwegen viel Zeit. Eine private Krankenkasse gibt es nicht, nur eine einheitliche Krankenversicherung für alle.

Zudem gibt es einen zahnärztlichen Notdienst (tannlegevakt). Die Behandlung muss vor Ort in bar bezahlt werden.

Apotheken (apotek) haben meist bis 18 Uhr geöffnet, sind aber nur in etwas größeren Orten zu finden (meist im Einkaufszentrum). Einige Medikamente, wie leichte Kopfschmerztabletten, sind auch an der Kasse von Supermärkten erhältlich.

Die Versicherungs-Nachweise E 111 bzw. E 128 schließen eine medizinische Grundversorgung in Norwegen ein. Zur Deckung anfallender Behandlungskosten ist seit dem 1.1.2005 die Vorlage der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card) erforderlich. Erhältlich ist diese bei der heimischen Krankenkasse.

Zusätzlich wird der Abschluss einer zusätzlichen privaten Auslandskrankenversicherung angeraten. Diese deckt z.B. auch den Rücktransport ins Heimatland ab und ist für einen geringen Jahresbeitrag erhältlich. Ein objektiver Vergleich der besten Anbieter ist auf Covomo.de zu finden.

Legevakt Adressen:

Legevakt Oslo, Storgaten 40 (Ost-Oslo), Tel. 22932293
Legevakt Bergen, Vestre Strømkaien 19, Tel. 55568700
Legevakt Trondheim, Prinsesse Kristinas gate 3, Tel. 07352
Legevakt Stavanger, Armauer Hansensv 30, Tel. 51510202

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,