Ny Ålesund – Die nördlichste Siedlung der Welt

Verfasst am 10.07.2014 | Abgelegt unter Norwegenbilder, Spitzbergen / Svalbard

78 Grad 55 Minuten nördlicher Breite – kein dauerhaft besiedelter Ort der Welt liegt nördlicher als dieser: Ny Ålesund, auf der Inselgruppe Spitzbergen. Ab hier sind es nur noch 1300 Kilometer bis zum Nordpol, bis in die norwegische Hauptstadt Oslo hingegen über 2000. Im Winter leben hier 30 Menschen, im Sommer immerhin 120. Hinzu kommen rund 25.000 Gäste, die zumeist mit dem Kreuzfahrtschiff anreisen und ihre Grüße im nördlichsten Postamt der Welt abstempeln lassen.

Gegründet wurde Ny Ålesund (Neu-Ålesund) 1916 im Zuge der Kohleförderung. Nachdem 1963 der Bergbau an diesem Orte endgültig eingestellt wurde, eröffnete man eine Forschungsstation, die nördlichste der Welt. Das Team aus neun verschiedenen Ländern, darunter Deutschland, analysiert u.a. den Klimawandel im polaren Raum. Der Station ist es übrigens auch zu verdanken, dass eine Konzession für die Förderung nach Gold 2004 wieder zurück genommen wurde. Man befürchtete eine zu große Luftverschmutzung durch die Transporte und damit eine Verfälschung der Daten.

Für Touristen sehenswert sind das kleine Museum, mit Exponaten des Polarforschers Roald Amundsen. Dieser nutze Ny-Ålesund als Ausgangspunkt für seinen Flug zum Nordpol im Jahre 1925. Außerdem kann man zwischen den schmucken Holzhäuser spazieren gehen und dabei den grandiosen Blick auf die Gletscher der Umgebung genießen. Gäste müssen sich dabei jedoch auf ein recht raues Klima einstellen. Zwar fallen nur 385 mm Niederschlag pro Jahr, doch ist immer mit heftigen Winden und für den Sommer recht niedrigen Temperaturen zu rechnen. Meist klettert die Quecksilbersäule auf nicht mehr als 5/6 Grad. Dafür wird es immerhin im Winter nicht so kalt, als man es vermuten sollte. Meist fällt die Temperatur tags auf nicht unter minus 20 Grad, dem Golfstrom sei Dank.

Übrigens, Reisende sollten den Ort nicht ohne Waffe verlassen, denn der König der Arktis, der Eisbär, treibt auch in der Region um Ny Ålesund sein „Unwesen“ und ist eher selten zu Scherzen aufgelegt.
Nachfolgend habe ich mal ein paar Impressionen aus der Region zusammengetragen. Sie stammen von der Autorin Ellinor Rafaelsen, die über 10 Jahre lang auf Spitzbergen wohnte. Bei Ihr liegt auch das Copyright für die Aufnahmen.

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Infos gerne per Mail: Norwegen-Service, Martin Schmidt
post@norwegeninfo.net

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Ausgewählte Kameras:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Orte: Oslo, Oslo 2, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.