Olympische Spiele sollen billiger werden

Verfasst am 02.09.2014 | Abgelegt unter Aktuelles

Oslo bewirbt sich für die Austragung der Olympischen Winterspiele im Jahr 2022. Das Feld der Mitbewerber ist mit Peking und Almaty in Kasachstan mehr als überschaubar. Viele andere Orte, wie Barcelona, Krakau, München und Stockholm haben ihre Bewerbung zurück gezogen. Nicht zuletzt aus finanziellen Gründen, sind doch die Kosten für die Veranstaltung in den letzten Jahren in exorbitante Höhen geklettert. Allein die Spiele in Sotchi haben unglaubliche 50 Mrd. Dollar (rund 37 Mrd. Euro) gekostet. Diese Summe können und wollen viele, vor allem demokratisch geführte Länder nicht aufbringen. Und auch in Norwegen, der Wiege des Skisports, kommen nun zunehmend Zweifel auf, ob die Olympischen Spiele der Hauptstadt Oslo wirklich gut tun und die Stadt nicht in den Ruin treiben würden. Da nun immer weniger Menschen einen Bewerbung befürworten, versuchen die Verantwortlichen in letzter Sekunde das Konzept zu ändern und die Veranstaltung preiswerter zu gestalten. So sollen die Spiele weniger kompakt, dafür nachhaltiger werden. Die moderne Biathlonanlage in Lillehammer könnte somit ebenso genutzt werden, wie die Eishalle „Vikingskipet“ in Hamar und die neue Sprungschanze in Vikersund. Die Einsparungen würden mehre Milliarden Kronen umfassen, so dass die Finanzgarantie des Staates von 35 Mrd. NOK (rund 4,3 Mrd. Euro) auf 30 bis 25 Milliarden gesenkt werden könnte. Angeblich soll das IOC, das Oslo als Favorit in der Bewerbung sieht, einverstanden sein.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,