Panoramablick vom Dalsnibba

Verfasst am 04.07.2014 | Abgelegt unter Westnorwegen / Mittelnorwegen

Der Geirangerfjord ist zweifellos einer der beeindruckendsten Fjorde Norwegens und schon seit dem 19. Jahrhundert ein Ziel von Kreuzfahrtschiffen und Touristen. Diese wollten und wollen natürlich nicht nur auf dem Wasser „herumschippern“, sondern auch die Umgebung erkunden. Recht früh legte man daher erste Reitwege an und begann 1881 diese so zu erweitern, so dass man ab 1889 Aussichtspunkte wie die Felsnase an der Schlucht Flydalsjuvet mit der Pferdekutsche erreichen konnte. Nun ist die Aussicht von hier durchaus beeindruckend, richtig spektakulär wird der Blick jedoch erst, wenn man vom knapp 1500 Meter hohen Dalsnibba (Karte) hinab ins Tal schaut.
Erreichbar wurde der Berg jedoch erst mit der Eröffnung des Nibbevegen im Jahre 1948. Schon kurze Zeit später fuhren die ersten Fahrzeuge hinauf in diese eisigen Höhen. Damals war für die Serpentinenstrecke 4 Kronen zu berappen, heute sind es 100. Doch es lohnt sich! Wie ein Adler fühlt man sich hier oben und ein wenig so, als ob man ebenso wie dieser fliegen könnte – über die schroffen Berge, den azurblauen Fjord und die im Sonnenlicht gleißenden Gletscher.
Ein Abenteuer ist die Fahrt auf den Dalnibba noch Jahrzehnte nach seiner Freigabe, wenngleich ein sehr kalkulierbares. 2013 erklomm ich den Gipfel zuletzt – mit dem Bus, als Reiseleiter ein wunderbaren Reisegesellschaft. Über endlose Haarnadelkurven ging es bergan. Immer weiter und weiter. Als wir leicht wirr im Kopf von den vielen Kehren auf rund 1000 Meter ein Plateau erreichten, meinte ich: „So, dass war ja schonmal ganz lustig, aber nun müssen wir noch hier hinauf…“, und zeigte nach links, wo weitere, nahezu in der Luft hängende Kurven nochmals 400 Höhenmeter empor führten. Das Raunen im Bus war eine Mischung aus Erstaunen und Ungläubigkeit. Doch wir schafften es. Und obgleich uns der Wind nahezu vom Gipfel pustete, hielten wir diesem stand und: staunten!

Es folgen ein paar eigene Bilder und das Bild der Dalsnibba-Live-Webcam:

Live Web-Cam – Blick vom Dalsnibba


Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,