Schneehöhen – Ein Überblick

Verfasst am 07.01.2015 | Abgelegt unter Sport / Freizeit / Wanderungen, Wetter / Jahreszeiten

Norwegen wird als Wintersportland immer beliebter, sowohl bei Langläufern, als auch bei Alpinskifahrern. Da man natürlich, wenn man die lange Anreise auf sich nimmt auch gute Schneeverhältnisse haben möchte, gebe ich mal einen Überblick über die zu erwartende und die aktuelle Lage.

Grundsätzlich ist das Binnenland sehr schneesicher, im Gegensatz zur Küste, wo die weiße Pracht nur sehr selten fällt.

Einen Überblick über die aktuellen Schneehöhen findet man hier.
Diese Seite listet die Skigebiete auf, wohingegen auf der Seite des Wetteramtes storm.no eine gute Übersichtskarte findet.

Südnorwegen

Wenn es an der südnorwegischen Küste schneit, dann richtig. Nur verlassen kann man sich darauf keineswegs. Daher sollte man zum Skifahren einen Ort wählen, der mindestens 150 Kilometer landeinwärts liegt. Hovden und Vrådal kämen da in Frage.

Aktuell, also am 5./6. Januar, liegt an der Küste kein Schnee, im küstennahen Binnenland, über 400 Metern Höhe, 15 cm, weiter nördlich 40-47 cm.

Oslo

In Oslo und Umgebung kommt es auf den Winter an. Es kann durchaus sehr kalt werden (-15 Grad) und auch am Fjord 30 bis 40 cm Schnee liegen, darauf verlassen kann man sich aber nicht. Zum Glück ist man schnell im Gebirge. In den Wäldern der recht schneesicheren Nord- und Vestmarka liegen meist 20 bis 40 cm Schnee. Schneesicher ist das 100 Kilometer entfernte große Skigebiet Norefjell. In Oslo lohnt der Oslo Vinterpark einen Besuch.

Aktuell gibt es in Oslo nur Kunstschnee – für Loipen und Pisten. Rund 10-15 cm Schnee liegt im Gebirge landeinwärts.

Ostnorwegen

Diese Region ist die schneesicherste des Landes. Zwar kann es vorkommen, dass in schlechten Wintern der Schnee im Tal schmilzt, doch schon ab 400 Metern Höhe gibt es eine Schneegarantie. Dementsprechend gibt es hier zahlreiche Skigebiete, wie z.B. Hafjell, Kvitfjell, Hemsedal, Trysil und Skeikampen.

Derzeit liegen je nach Region 30 bis 50 cm Schnee.

Westnorwegen

Westnorwegen ist so etwas wie die Wundertüte des Landes. Hier ist wettertechnisch alles möglich, nur langweilig wird es nie. Schneesicherheit gibt es im Binnenland in etwas höher gelegenen Regionen, ab 400 Metern. Hier liegen meinst Unmengen von Schnee. Ideale Skigebiete sind Voss, Myrkdalen und Stranda.

Momentan können Wintersportler mit 100 bis 160 Zentimeter Schnee rechnen. Gegen Ende des Winters sind es nicht selten sogar 3 Meter, vor allem in Røldal.

Mittelnorwegen

Die besten Skimöglichkeiten findet man zwischen Røros und Trondheim und in Skigebiet Grong in Nord-Trøndelag. Die Küste ist keinesfalls schneesicher, das Binnenland schon eher. Momentan liegen dort 30 bis 40 Zentimeter.

Nordnorwegen

Die Küstenregion bis Bodø ist nicht schneesicher. Im Binnenland ändert sich dies jedoch schlagartig. Auf den Lofoten ist das Wetter extrem wechselhaft. Es kann viel Schnee liegen, oder auch regenen. Gleiches gilt für die Vesterålen und Teile Senjas. An Tromsø ist auch die Küste relativ schneesicher. Im Binnenland herrscht Dauerfrost bei teils sehr niedrigen Temperaturen.

Momentan liegen im Binnenland der Provinz Nordland 10 bis 50 cm, auf den Loften 2 cm, in Tromsø 2 bis 30 cm, 15 bis 50 cm, je nach Region.

Spitzbergen

Die Niederschlagsraten auf Spitzbergen sind sehr gering. Dementsprechend dauert es lange, bis sich eine ansprechende Schneedecke aufgebaut hat. Derzeit sind es nur 5 cm.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,