Weihnachten Weihnachtskarte julekort god jul

Beitrag vom Donnerstag, 24. Dezember 2020

God jul til alle

Frohe Weihnachten für alle.

Ich wünsche euch allen ein besinnliches Fest, viel Ruhe und Entspannung, also Hygge, bzw. Kos, wie man in Norwegen sagt.

Auch in Norwegen versucht man, vor allem für die Kinder, die Zeit bis zum Heiligen Abend zu verkürzen. Im TV laufen vor allem gute, alte (und neue) Klassiker, wie „Tischler Andersen und der Weihnachtsmann“ (Snekker Andersen og julenissen), „Drei Haselnüsse für Aschenputtel“ (Tre nøtter til Askepott), Donald Duck und Pippi Langstrumpf. Zudem gibt es zahlreiche Konzerte.

Ich habe zudem mal für euch zwei norwegische Weihnachtslieder herausgesucht. Zum einen das Kinderlied „På låven sitter Nissen.“ (In der Scheune sitzt die Nisse). Es wurde 1911 geschrieben und ist das älteste nichtchristliche Weihnachtslied aus Skandinavien. Ihm zu Grunde liegt die Melodie des deutschen Liedes „Im Grunewald, im Grunewald ist Holzauktion“.

Das zweite Lied ist „En stjerne skinner i natt“ (Ein Stern leuchtet heute Nacht). Im Mai 1992 erhielt der Pfarrer Eyvind Skeie den Auftrag, ein Weihnachtslied zu schreiben. Am 18. Mai sollte es fertig sein, am Tag zuvor, also am Nationalfeiertag, hatte er noch immer keine Idee. Er fragte kurzerhand seinen Schwager, den späteren Ministerpräsidenten Kjell Magne Bondevik, ob er im Storting, also dem Parlament, in Klausur gehen könnte. Durfte er, aber frei war nur das Büro von Carl I. Hagen, einem bekennenden Rechtspopulisten. In dieser Umgehung in Stimmung zu kommen war schwer, doch es gelang und heraus kam eines der schönsten Weihnachtslieder Skandinaviens.

Nächster Artikel

29. Dezember 2020

Vorheriger Artikel

Lesetipps

Unsere Empfehlungen