DSC03484-620

Beitrag vom Mittwoch, 21. August 2013

Lom ist spitze

Das Kommunebarometer untersucht die Struktur der Gemeinden Norwegens. Es werden u.a. das Grundschulangebot, Pflege, Fürsorge, Kindergartenplätze, Kinderschutz und Wirtschaft gegeneinander abgewogen. Dabei gewann in diesem, wie auch schon in den letzten Jahren, das zwischen Ost- und Westnorwegen gelegene Örtchen Lom. Es folgen die Gemeinden Høylandet, Sogndal, Agdenes, Oppdal und Leikanger.
Auffällig ist, dass die vorderen Plätze allesamt von recht ländlichen Kommunen belegt werden, wohingegen Groß- und Kleinstädte meist auf mittleren bis hinteren Plätzen zu finden sind. So landete Oslo auf Rang 325 von 428 Gemeinden. Besser schnitten Tromsø (Platz 69) und Bergen (Platz 108) ab. Auf den letzten Plätzen sind vor allem Kommunen aus der Provinz Finnmark zu finden.

Nächster Artikel

21. August 2013

Vorheriger Artikel

20. August 2013

Lesetipps

Unsere Empfehlungen