Rundreisen durch Norwegen

Verfasst am 08.02.2019 | Abgelegt unter Reisen in Norwegen

Norwegen ist landschaftlich äußerst vielfältig. Sowohl im berühmten Vestlandet, also in Westnorwegen, als auch an der sonnigen Südküsten, dem teils rauen, teils lieblichen Osten und dem variantenreichen Norden gibt es unglaublich viel zu erleben und zu entdecken. Es empfiehlt sich daher, das Land auf einer Rundreise zu entdecken und zu erleben.

Dauer

Auf Grund der langen Anreise lohnt es sich, drei Wochen unterwegs zu sein, vor allem, wenn man den Norden inklusive des weltbekannten Nordkaps erleben möchte. Im Süden Norwegens sind auch abwechslungsreiche Touren innerhalb von zwei Wochen machbar. Wer mit dem Flugzeug anreist und einen Mietwagen wählt, kann auch im Rahmen einer einwöchigen Rundfahrt viel erleben, ohne gestresst zu sein.

Auf Grund der kurvenreichen Straßen sollten nicht mehr als 200 – 300 Kilometer am Tag eingeplant werden, besser sind 150. Wer zum Nordkap möchte, kann auch auf der E6 mal 500 km Wegstrecke schaffen. Steht ein wenig mehr Zeit zur Verfügung, lohnt hier ein erlebnisreicher Umweg über die Reichsstraße 17, am Atlantik entlang.

Ausgangspunkte

Eine Norwegen Rundreise startet nicht selten in Oslo. Hauptstadt ist Ziel der bequemen Direktfähre von Kiel (Color Line) und Anlaufstelle aller Gäste, die über Schweden anreisen. Auch die Stena Line ab Nord-Dänemark setzt nach Oslo über.

Weitere Fähren ab Hirtshals in Dänemark laufen Langesund (südwestlich Oslos), Kristiansand im äußersten Süden sowie Stavanger und Bergen in Westnorwegen an.

Vier Rundreisen durch Norwegen

Die erste Tour startet in Oslo und führt, vorbei am größten Binnensee Norwegens, dem Mjøsa, zur Olympiastadt Lillehammer. Weiter geht es durch das Gudbrandsdal, über die Hochebene des Dovrefjell hinweg, nach Norden, bis Trondheim, wo der Nidarosdom die größte Attraktion ist. In der historischen Hauptstadt des Landes zweigen wir nun nach Westen ab. Der Weg führt uns über die Atlantikstraße nach Molde und weiter zur Jugendstilstadt Ålesund. Von Ålesund geht es nun zur berühmten Serpentinenstraße des Trollstigen und zum weltbekannten Geirangerfjord, wo ein Blick vom Dalsnibba nicht verpasst werden darf. Wer wenig Zeit hat, fährt nun über Lom zurück nach Lillehammer. Stehen noch ein paar Tage zur Verfügung geht es über das Sognefjell durchs Jotunheimengebirge nach Sogndal und über Lærdal, vorbei an der Stabkirche von Borgund, in Richtung des Tales der Valdres und letztendlich nach Oslo.

Tour zwei führt durch den Süden. Startpunkt ist Kristiansand. Ab hier geht es die Südostküste entlang nach Norden, durch Grimstad, Arendal, Risør und Kragerø. Ziel ist Skien, wo der Telemarkkanal endet. Am Kanal mit seinen sehenswerten Schlesensystemen entlang geht es nach Rjukan, am Rande der Hochebene der Hardangervidda. Die Rückfahrt erfolgt durch das Setesdal, wobei bei etwas Zeit ein Abstecher nach Westen in Richtung der Felskanzel des Preikestolen eingebaut werden kann.

Rundfahrt Nummer drei erschließt den Westen des Landes. Ausgangspunkt ist Stavanger oder Bergen. Von Stavanger nach Bergen und zurück führt die Runde an der Küste entlang über die E 39, zurück geht die Fahrt über die Rv 7 am Hardangerfjord entlang und über die Straße 13 zurück nach Stavanger.
Ab Bergen führt die Strecke nach Norden. Die Runde kann individuell zusammengestellt werden, wobei die Ziele Flåmbahn, Nærøyfjord (Gudvangen), Gletscher Briksdalsbreen oder Nigardsbreeen, Geirangerfjord, Trollstigen, Ålesund und Molde inklusive der Atlantikstraße nicht fehlen sollten.

Wer nach Rundreisen durch Europa, also hauptsächlich den Süden des Kontinents, nach einem einprägsamen Kontrast sucht, ist im Norden Norwegens bestens aufgehoben. Dorthin führt die vierte Tour. Wer etwas zeit mitbringt, sollte auf dem Weg zum Sehnsuchtsziel Nordkap die Rv 17 und die Inselgruppe der Lofoten keinesfalls auslassen. Für Rückfahrt nach Deutschland empfiehlt sich die Strecke über Finnland. 

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

wegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder der Nordkapreise 2019.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.