Canvas Hotel – Übernachten in der Jurte

Verfasst am 15.02.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Ostnorwegen / Telemark

Die Jurte stammt ursprünglich aus den zentralasiatischen Steppengebieten und diente nomadischen Völkern als mobile Behausung. Dies hat sie mit dem samischen Lavvo gemein. Ähnlich ist auch der Aufbau, mit einer runden Grundfläche. Das Lavvo läuft jedoch ähnlich dem Tipi spitz bzw kegelförmig zu, wohingegen die Jurte eine breite, halbrunde Dachform aufweist und dadurch noch geräumiger ist. Dies mag ein Grund sein, weshalb sie gerne für naturnahe Hotelanlagen genutzt wird. Eine solche ist das Canvas Hotel in den wundervollen Bergen der südostnorwegischen Telemark. Inmitten von allumfassender Stille, flechtenüberzogenen, glatt geschliffenen Felsen, an einem idyllischen See, sind die neun Zelte zu finden.

Den Gast erwartet eine unglaublich angenehme Atmosphäre inmitten der Natur. Kamin, gemütliche Betten, Outdoor-Badewannen und Kerzenschein sorgen für Atmosphäre, in einer Landschaft, die besonders bei Mountainbikern und Wanderern beliebt ist.
Ziel ist es, mit der Natur in Einklang zu kommen, nach dem Motto: „Wir glauben an ein Leben VOR dem Tod.“

Die Rückkehr zur Stille hat jedoch ihren Preis. 1200 NOK (140 Euro) sind es, pro Person. Immerhin ist ein leckeres Frühstück inklusive und man nächtigt mit der Gewissheit, dass man sich laut dem Magazin Geo Saison in einem der 100 tollsten Hotels Europas eingemietet hat.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,