Das große Fest „im“ Sack

Verfasst am 26.09.2015 | Abgelegt unter Feste / Traditionen / Festivals, Westnorwegen / Mittelnorwegen

Südlich von Molde liegt ein „Sack“ im Fjord. Dabei handelt es sich keineswegs um ins Wasser geworfenen Unrat, nein, „Sekken“ ist vielmehr die größte Insel im Romsdalsfjord. Ihr ungewöhnlicher Name leitet sich vom altnordischen Wort sæ-kinn ab. Übersetzt bedeutet dies „das steile Land, das aus der See empor steigt“, was sich als Ortsbezeichnung irgendwie deutlich komplizierter anhören würde …

Sekken (Lage) ist an sich ein attraktiver Platz zum wohnen, mit unberührter Natur, Ruhe, Wanderwegen und einem kostenlosen Panoramablick auf die umliegende, gigantische Bergwelt. Trotzdem zieht es den modernen Menschen eher in die urbanen Räume, denn an das vermeintliche Ende der Welt. In Norwegen versucht man diesem Ansinnen entgegenzuwirken, indem immer mehr solcher Eilande eine Brückenverbindung „hingezirkelt“ bekommen. Im Falle von Sekken dürfte dies schwierig sein.

Da bleibt eigentlich nur übrig, im Rahmen von Veranstaltungen die Insel als idyllisches Fleckchen Erde, abseits aller Hektik zu präsentieren. Und genau dies haben die Sekkener an diesem Wochenende vor, wenn zu wiederholtem Male das Fest Sekken OPEN stattfindet. Man kann die Insel umrunden und kennenlernen, per Rad, zu Fuß, in Verbindung mit dem geplanten Marathon, oder mit einem kostenlosen Pendelbus. Natürlich ist auch das lokale Freilichtmuseum geöffnet, die Bürger stehen Rede und Antwort und es kann der lokale Supermarkt besucht werden, der von Freiwilligen initiiert wurde.
Die Aktionen scheinen zu wirken. Die Einwohnerzahl ist mit 160 Seelen stabil. Zudem wohnen vergleichsweise viele Familien auf der Insel, für deren Kinder es zahlreiche Angebote gibt. Für Abwechslung sorgen regelmäßige Konzerte und Ausstellungen.

Übrigens, in Sekken hat man schon immer etwas weiter gedacht, wurde doch hier im Jahre 1790 Nikolai Olaus Lossius geboren. Er brachte seinerzeit Charles Darwin auf die entscheidende Idee mit der Evolutionstheorie.

Sekken lässt sich im Sommer hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Bilder dazu finden sich hier (pdf). Räder können in Molde geliehen werden. Der Transport auf der Fähre ist gratis.

 

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,