Der erste Krimi der Welt

Verfasst am 17.02.2015 | Abgelegt unter Buchtipps, Entdeckungen-am-Wegesrand

Die Beschreibung von Kriminalfällen lässt sich literarisch weit zurückverfolgen. Im Grunde bis hin zur biblischen Geschichte von Kain und Abel.
Die erste moderne Beschreibung eines realen Kriminalfalles stammt vermutlich aus der Feder Friedrich Schillers. „Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte“ gilt als Meilenstein der objektiven Berichterstattung.

Der Kriminalroman wie wir ihn heute kennen ist fiktiver Natur. Zentral steht hier der Detektiv, oder Ermittler, der in einem Kriminalfall ermittelt und diesen aufklärt.
Als der erste Autor von Detektivgeschichten gilt der Amerikaner Edgar Allan Poe, dessen Erzählung „Der Doppelmord in der Rue Morgue“ im Jahre 1841 veröffentlicht wurde. Dies ist jedoch nicht ganz richtig, denn es findet sich da eine noch ältere Geschichte. Diese stammt aus der Feder des Norwegers Maurits Christopher Hansen (1794-1852) und trägt den Titel „Mordet på maskinbygger Roolfsen, Criminalanecdot fra Kongsberg“ (Der Mord an Maschinenbauer Roolfsen, Kriminalanekdote aus Kongsberg), erschienen 1839 (gebunden 1840). Erzählt wird auf 110 Seiten von einem Arbeiter aus dem Silberbergwerk der Stadt, der plötzlich verschwindet. Aufgeklärt wird der Mord vom Beamten und Rechtsgelehrten Johannes Barth.

Tags: Kriminalroman, Kriminalgeschichte, Krimi

 

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,