Ein langer Strand und eine große Sauna

Verfasst am 20.04.2016 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Homepage-News, Kultur / Architektur / Design, Natur / Fauna / Flora, Nord-Norwegen & Nordlicht

Momentan aktualisiere ich gerade meinen Reiseführer „Norwegen“ (Reise Know-How Verlag). Es ist immer wieder spannend, was man, wenn man nur gründlich genug sucht, so entdeckt.
Gestern zum Beispiel. Ich bearbeitete gerade das Gebiet Helgeland / Salten, südlich von Bodø in Nord-Norwegen. Bei der Region Gildeskål / Inndyr dachte ich so bei mir, dass ich hier noch einen zusätzlichen Tipp einbauen sollte, da ich es als wenig sinnvoll ansah, gleich zum Mahlstrom Saltstraumen „durchzurauschen“. Bei der Suche nach etwas Spannenden am Wegesrand greife ich gerne auf Satelitenbilder und Google Street View zurück, was auch notwendig ist, da ich ja nicht einer spontanen Eingebung folgend mal eben so nach Norwegen jetten kann…

Eine kleine Faustregel besagt, dass es dort, wo Norwegen besonders „gezackt“ ist, also bei Inseln und Halbinseln, besonders spannend wird. Daher schaute ich mir die durch eine Brücke mit dem Festland verbundene Insel Sandhornøya etwas genauer an und entdeckte diesen hellen Fleck auf dem Satellitenbild. Im Street View dann die Gewissheit: Es handelt sich tatsächlich um einen breiten, 1,5 km langen absolut herrlichen Sandstrand, Langsanden genannt. (Das Street View Bild seht ihr ganz unten).

Es stellte sich heraus, dass genau an diesem Strand 2015 im Rahmen des Kunstprojekts Salt Art eine der größten Saunen der Welt eröffnet wurde, mit Platz für 120 bis 150 Menschen. Darüber hatte ich zwar gelesen, hatte es nur aus irgendeinem Grund nie hinterfragt und genauer recherchiert. Ich dachte wahrscheinlich, das Angebot sei zu exklusiv und nur für Firmen buchbar. Doch weit gefehlt. Die Sauna steht jedem Besucher samstags zwischen 12 und 18 Uhr offen (rund 150 NOK Eintritt).

Meine Recherche hat sich also gelohnt. Der Reiseführer ist um einen Tipp reicher und ich wieder ein wenig schlauer.

P.S. Bis heute habe ich die neue Reiseführerausgabe 3073 Korrekturen eingearbeitet. Am Ende werden so um die 3300 sein. An der Stelle einen großen Dank an Svenja, meine Lektorin, die die sicher nicht gerade leichte Aufgabe hat, diesen riesigen Berg an Daten einzufügen und das Buch neu zu strukturieren.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,