Elektromobilität – 8000 neue Ladestationen in Oslo geplant

Verfasst am 29.09.2017 | Abgelegt unter Gesellschaft / Leben in Norwegen, Oslo, Politik / Wirtschaft / Wissenschaft, Projekte_interessante

In Norwegen sind derzeit 120.000 Elektroautos unterwegs (erkennbar an den Kennzeichen EL und EK), und damit anteilig mehr als in anderen Ländern der Welt. Durch zahlreiche Vergünstigungen, wie z.B. durch einen Erlass der Maut auf den Straßen des Landes, ist derzeit jede 3. Neuzulassung ein „Elbil“ oder ein Hybrit. In Oslo beträgt der Anteil sogar 40%.
Für die Fahrzeuge gibt es derzeit in der Hauptstadt rund 1300 Ladestationen. Zu wenige, wie der norwegische Elektroauto-Verband (norsk elbilforening) feststellte. Aktuell warnte dieser sogar vor dem Kauf entsprechender Autos, da es eben durchaus sein kann, keine freie öffentliche Steckdose zu finden.
Deutsche und österreichische Zeitungen griffen diesen Hinweis mit ein paar Wochen Zeitverzögerung nun auf. Aktuell sind folgende Überschriften zu lesen:

„Trotz Vorreiter-Rolle – Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden“ (TZ, Österreich)
„Norwegen: „Kauft keine E-Autos!“ (nachrichten.at)
„Elektroautovereinigung rät von Elektroautos ab“ (Spiegel)
„Engpass in Oslo – Vereinigung rät vom Elektroauto-Kauf ab“ (Stuttgarter Nachrichten)

Zunächst einmal, es wurde in Oslo vom Kauf abgeraten, nicht in ganz Norwegen, denn nur in Oslo gibt es einen Engpass bei Ladestationen. Zweitens war die Kritik weniger als Warnung, denn als Ansporn und sachdienlicher Hinweis an die Stadtverwaltung zu verstehen. Und diese hat verstanden! Für das kommende Jahr ist der Bau von über 8000 neuen Ladestationen geplant. Die Mittel, 99 Mio. NOK (knapp 11 Mio. Euro), wurden von der Verwaltung freigegeben. Auf der Liste stehen nun 400 normale Ladestationen, 200 etwas schneller ladende Stationen und 6 Schnellladestationen. 8000 Stationen sollen in Wohnvierteln aufgestellt werden.

Die Kritik des Verbandes ist somit hinfällig geworden und auch nicht mehr im Netz zu finden. Im Gegenteil, nun wird wieder kräftig für das Elektroauto geworben.

Das Titelbild zeigt übrigens einen Buddy, ein knuffiges, in Norwegen produziertes Elektroauto für den Stadtverkehr.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,