Hygge – Die norwegische Art der Erholung

Verfasst am 15.02.2017 | Abgelegt unter Gesellschaft / Leben in Norwegen, Kultur / Architektur / Design

Die Skandinavier gelten als die glücklichsten Menschen auf Erden, allen voran die Dänen. Ein Wort, dass die zu Grunde liegende Lebensphilosophie der Nordeuropäer beschreibt ist „hygge„. Es bedeutet so viel wie Gemütlichkeit, es sich gemütlich oder auch bequem machen, sich zu entspannen, abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. Am Kamin, in der urigen Hütte im Gebirge, auf der Loipe, bei Wanderungen in der großartigen Natur, auf der Picknickdecke oder am Strand. Dabei ist „hygge“ sowohl ein Gefühl, als auch eine Handlung.

Besonders dänische Buch-Autoren („Hygge: The Danish art of happiness“ und „The Little Book of Hygge – The Danish way to live.“) machten 2016 „hygge“ so bekannt, dass dieses in Amerika und Großbritannien zu einem eigenen Lebensgefühl wurde. In England war es sogar die Wortschöpfung des Jahres.

Interessant ist nun, dass das Wort wahrscheinlich seinen Ursprung in der norwegischen Sprache hat (Quelle), abgeleitet vom altnordischen hyggja (Gedanke, Sinn; ‚tanke, hug‚) hat und erst im 19. Jahrhundert in die dänische Sprache einwanderte. Allerdings wird es im Norwegischen als Substantiv nicht mehr so häufig verwendet. Als Adjektiv und Verb ist es in „hyggelig“ (nett) und in „å hygge seg“ (es sich gemütlich machen) im Alltag jedoch sehr präsent. Ansonsten hat „das Substantiv kos“ (sprich kuus) das „hyggelig“ verdrängt, meint aber haargenau das gleiche. Dieses Wort gibt es nun in allen möglichen Gemütlichkeits- und Entspannungs-Kombinationen: „peiskos“ (Gemütlichkeit vor dem Kamin), „hyttekos“ (Gemütlichkeit in der Ferienhütte), „påskekos“ (Gemütlichkeit an Ostern), „hjemmekos“ (Gemütlichkeit zu Hause) …

In Dänemark war man im übrigen über die gewollte und ungewollte Hygge-Werbung sehr erfreut, stellte aber auch mit erstaunen fest, dass man sich kurioserweise in Norwegen darüber freut, dass nun ein norwegisches Wort den englischen Sprachraum erobert.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… Kautokeino im Norden des Landes mit 9708km² die größte Kommune des Landes ist, aber nur knapp 3000 Einwohner hat?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,