Jomfruland – Norwegens Frühlingsinsel

Verfasst am 17.04.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Natur / Fauna / Flora, Wetter / Jahreszeiten

Jomfruland ist ein 7,5 Kilometer langes, schmales Eiland im Schärengürtel Kragerøs. Der 10.000-Einwohner-Ort liegt an der Küste Südostnorwegens und ist bekannt für seine schöne Altstadt und die Maler Munch und Kittelsen, die hier weilten bzw. geboren wurden.
Das autofreie „Jungfrauenland“ ist ab Kragerø mit dem Boot zu erreichen (Fahrplan). Parkplätze finden sich am Anleger.

Die Insel ist nahezu frei von Erhebungen und lässt sich daher perfekt mit dem Fahrrad erkunden (Verleih am Anleger). Die verschlungenen Pfade führen durch alte Eichenwälder, vorbei an Lesesteinmauern, hin zu sandigen Ufern in Richtung Westen und zu vom Winde zerzausten Kiefern an märchenhaften Geröllstränden in Richtung Skagerrak. Diese sind Teil einer eiszeitlichen Moräne, die sich über Mølen bei Larvik in Richtung Schweden erstreckt.

Inmitten des Eilandes thront der markante, 37 Meter hohe Leuchtturm aus dem Jahre 1937. Von ihm hat man u.a. einen sagenhaften Panoramablick, u.a. auf den berühmten Seerosenteich, eines der bekanntesten Motive des Trollmalers Theodor Kittelsen (1857-1914).
Jomfruland ist zudem bekannt für seinen Vogelreichtum. Insgesamt wurden hier 300 Arten nachgewiesen, so auch der Pirol, das Wappentier des örtlichen Ornithologischen Vereins.

Die dritte Besonderheit des Eilandes lässt sich in den kommenden Tagen beobachten. Um den 1. Mai herum beginnt die Blüte der Buschwindröschen (hvitveis). Millionenfach bedecken sie den Waldboden und ziehen „Frühlingstouristen“ aus ganz Norwegen an.

Dieses Jahr startete die Blüte früher, wie dieses Bild vom 14. April zeigt:

Buschwindroeschen

Tolle Bilder finden sich auf dieser Seite einer Hochzeit auf dem Eiland.

Frühlingsausflug nach Jomfruland:

Film über die Insel

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,