Kontrastreiches Norwegen

Verfasst am 13.08.2016 | Abgelegt unter Aktuelles, Entdeckungen-am-Wegesrand, Homepage-News, Südnorwegen

Eine Woche lang war ich zusammen mit einem Freund Thomas im Süden Norwegens unterwegs. Vom 1. August 2016 bis 8. August 2016. Ziel war es, Eindrücke, Wissenswertes und Informatives zu sammeln, um für eine möglichst hohe Aktualität meiner Reiseführer zu sorgen, aber auch um etwas Material für diesen Blog zu sammeln.
Die Route war recht sportlich gewählt, also mit vielen Zwischenstationen, reichlich Fahrerei und einigen anspruchsvollen Wanderungen versehen. Aber es sollte ja auch kein Urlaub im engeren Sinne werden. Die Route wählte ich dabei so, dass Norwegen einen möglichst kontrastreichen Eindruck hinterlässt.

RouteStart und Zielpunkt war der Flughafen Stavanger, den wir im Direktflug mit Norwegian ab Berlin erreichten. Mit dem Mietwagen ging es nun weiter. Zunächst in die für norwegische Verhältnisse ungewöhnlich flache Region Jæren, mit Lesesteinmauern, viel Landwirtschaft, Lesestein- und Sandstränden mit hohen Dünen.
Einen Kontrast dazu bildet die Region um Egersund, Dalane genannt, mit ihren glatten, schroffen und äußerst beeindruckenden Felsen zwischen denen sich immer wieder liebliche Täler auftun.
Über das hübsche, schneeweiße Örtchen Flekkefjord ging es auf die Halbinsel Lista, wo uns milde Temperaturen, aber auch Regenschauer und ein scharfer Wind empfingen.
Gleiche Situation am Südkap in Lindesnes. Aber irgendwie hatte diese Stimmung auch ihren Reiz.
Nach einer Nacht in Kristiansand folgten wir dem sehr sehenswerten, naturbelassenen Setesdal nach Norden und bogen in Valle nach Osten, nach Dalen ab. Der Name ist Programm, Dalen liegt tatsächlich eingekesselt von hohen, mächtigen Bergen umringt. Schade nur, dass er Ort selbst so wenig attraktiv ist.
Die nun folgende Fahrt durch die Telemark führte unter anderem zum Telemarkskanal und den lieblichen Obstbaum-Landschaften der Gegend um Gvarv. Was für ein Kontrast zum Lysefjord bei Stavanger, den wir an den letzten beiden Tagen besuchten. Dramatischer kann man sich eine Landschaft kaum vorstellen.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,