Mariusgenser – Gestricktes Norwegengefühl

Verfasst am 14.02.2016 | Abgelegt unter Gesellschaft / Leben in Norwegen, Typisch Norwegisch

Norwegerpullover sind seit vielen Jahren ein Begriff für skandinavisches Lebensgefühl, Wärme und Behaglichkeit.
Die bekanntesten Versionen sind die genser (Pullover) mit dem Muster der Selburose und der Mariusgenser. Dieser hat seinen Ursprung in den Mustern der Strickwaren des Setesdals und wurde nach dem in Norwegen sehr populären Alpinskifahrer und späteren Schauspieler Marius Eriksen (1922-2009) benannt. Bekannt ist, dass dieser den Pullover im Film Troll i Ord (1954) trug und fortan aus Werbegründen kaum mehr ablegte.

Wann genau der erste Mariusgenser entwickelt wurde liegt im Dunkel der Geschichte. Einige meinen, es sei Marius Eriksens Vater gewesen, der ihn 1928 oder 29 für seinen Sohn strickte, andere hingegen behaupten, der Pullover tauchte eben erst in Verbindung mit dem besagten Film Troll i Ord auf und wurde eigens für diesen von der Designerin Unn Søiland Dale entworfen.
Fakt ist immerhin, dass der Marius-Pulli in den norwegischen Nationalfarben, rot, weiß, blau, gestrickt sein muss und nicht wie seine Vorgängermodelle die Farben der Schafwolle, schwarz, weiß, braun und grau, aufgreifen darf.

Der Mariusgenser galt in den letzten Jahren stilistisch als etwas angestaubt. Doch wie ich nun lesen konnte, ist er seit einiger Zeit wieder absolut hipp. Produziert wird er nahezu exklusiv von der Sandnes Uldvarefabrik, wobei man als „echter“ Norweger seinen Mariusgenser eh selbst stricken sollte.

Der eigentliche, ursprüngliche Norwegerpulli heißt im Norwegischen übrigens lusekofte und besteht aus gleichmäßigen Einzelmustern (lus).

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Infos gerne per Mail: Norwegen-Service, Martin Schmidt
post@norwegeninfo.net

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Ausgewählte Kameras:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Orte: Oslo, Oslo 2, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.