Norwegische Skisprungrekorde

Verfasst am 15.01.2016 | Abgelegt unter Aktuelles - Nyheter, Outdoor / Sport / Freizeit, Typisch Norwegisch

Ab heute gehen die Skispringer bei der Skiflug-WM am Kulm wieder auf Weitenjagd. Offiziell möchte man den Wettstreit um Rekorde zwar nicht mehr unterstützen, weshalb diese von der FIS nicht mehr gelistet und anerkannt werden, inoffiziell und in Folge der Medien geht es jedoch im Grunde bei einer Skiflugveranstaltung um kaum etwas anderes. Auch deshalb werden wohl die Schanzen stetig erweitert und umgebaut, auch jene am Kulm und jene im norwegischen Vikersund, die derzeit die größte Schanze der Welt ist.

Den ersten offiziell gelisteten Skisprungrekord setzte der norwegische Skipionier Sondre Norheim im Jahre 1868. Er landete in seiner Heimat auf dem Telemarkbakken bei damals sagenhaften 19,5 Metern. Bis zum Jahre 1909 waren es ausschließlich Norweger, die die neuen Bestmarken setzten.
1913 wurden erstmals die 50 Meter überboten, vom Norweger Ragnar Omtvedt, der bei 51,5 Metern aufsetzte.
Auch der Skisprungheld Birger Ruud setzte Rekorde. 1931 mit 76,5 Metern und 1934 mit 92 Metern.
Ab den 1930er Jahren war das Feld der besten Springer bunt gemischt. Die Rekordhalter kamen u.a. aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Schweden, Finnland, der USA und Tschechien.
Die 200-Meter-Marke wurde übrigens das erste Mal vom legendären Finnen Toni Nieminen geknackt.
Einen der längsten Rekorde hielt Bjørn Einar Romøren. Der Norweger landete 2005 bei 239 Metern und wurde erst sechs Jahre später vom Landsmann Johan Remen Evensen um 7,5 Meter überboten.
Am 14.2.2015 landete der Slowene Peter Prevc in Vikersund zum ersten Mal auf 250 Meter. Am nächsten Tag wurde er vom aktuellen Rekordhalter, dem Norweger Andres Fannemel, um 1,5 Meter überboten.

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
Infos gerne per Mail: Norwegen-Service, Martin Schmidt
post@norwegeninfo.net

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Ausgewählte Kameras:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Orte: Oslo, Oslo 2, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.