Oslo und Umgebung an einem Wochenende

Verfasst am 18.09.2014 | Abgelegt unter Oslo

Der Südosten Norwegens ist für Reisende aus Deutschland nicht nur aufgrund der räumlichen Nähe eine der ersten Anlaufstellen Skandinaviens. Von Hamburg oder Kiel aus gelangt man problemlos in die norwegische Hauptstadt. Wir verraten, welche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten man sich nicht entgehen lassen sollte und welche Orte in der unmittelbaren Umgebung einen Besuch wert sind.

Sehenswürdigkeiten in Oslo

Für eine kurze Städtereise, eine Shopping-Wochenende oder einen Wanderausflug entlang der norwegischen Küste lohnt sich eine Fahrt nach Oslo immer. Überhaupt liegen Städtereisen durch Europa gerade voll im Trend. Im direkten Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten ist Oslo ein entspanntes Pflaster, das für einen Wochenendtrip geradezu prädestiniert ist. Speziell die Lage zwischen dem Blau des Fjords und dem Grün der Wälder der Nordmarka machen die Stadt attraktiv. Neben vielen bekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Königlichen Schloss, am Ende der Flaniermeile Karl Johans gate, der neuen Oper, der Skisprungschanze Holmenkollen, dem berühmten Vigelandspark, dem Munch- und dem Wikingerschiffs-Museum, der Renaissance-Festung Akershus und dem eigenwillig erbauten Rathaus lohnt es sich auch, abseits der Hauptrouten auf Entdeckungsreise zu gehen. Einen Besuch wert sind z.B. das Stadtviertel Gamlebyen mit den freigelegten Grundmauern des mittelalterlichen Oslo, das trendige Viertel Grünerløkka, wo kleine Läden zum Shoppen einladen und der Ekeberg mit seinem neu eröffneten Skulpturenpark.

Für Abwechslung sorgen zudem die hypermodernen Vergnügungsmeilen Aker Brygge und Tjuvholmen, wo ein neuer Aussichtsturm einen grandiosen Blick über die Stadt ermöglicht. Zudem findet man hier, in unmittelbarer Nähe zum Hafen unzählige Geschäfte, Bars und Restaurants.

Ausflugstipps rund um Oslo

Wer im Umland auf der Suche nach weitgehend unberührter Natur ist, wird schnell fündig. Obwohl der Süden des Landes ja eher nicht für seine hohen Berge bekannt ist, locken Wanderausflüge zum Ramstadslottet oder Kolsås. Dort gibt es sogar recht anspruchsvolle Kletterrouten. Ansonsten ist die gesamte Fjord- und Seenregion ausnehmend schön. Lohnend ist z.B. ein Ausflug in das Örtchen Drøbak, das nur 45 Minuten südlich Oslos liegt. Hier laden hübsche Holzhäuser und idyllische Gassen zu flanieren und erholen ein. Zudem hat man einen herrlichen Blick auf den Oslofjord und die vorbeifahrenden Schiffe.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,