Porsangerfjord – die Adria Lapplands

Verfasst am 20.07.2014 | Abgelegt unter Nord-Norwegen & Nordlicht

Östlich des Nordkaps ragt der mächtige Porsangerfjord 123 Kilometer nach Süden ins Landesinnere. Er ist vielleicht nicht der spektakulärste Wasserarm Norwegens, aber einer der ungewöhnlichsten.
Ist man in der Finnmark, so reist man durch eine subarktische Landschaft, die vielfach durch sommerliche Schneefelder und dunkle, scharfkantige Gesteine geprägt wird. Da kommt bei aller Faszination schnell mal ein wenig Endzeitstimmung auf. Nicht so jedoch am Porsangerfjord! Hier dominiert heller, kalkhaltiger Dolomit. Scheint nun noch die Sonne, so beginnt das Wasser azurblau zu schillern und man fühlt sich inmitten der gleißenden Gesteine ein wenig wie an der Adria.

Am Eindrücklichsten tritt der Dolomit in Form der „Trolle“ vom Trollholmsund zu Tage. Doch auch am anderen, östlichen, Ufer und auf der Insel Reinøya in der Mitte des Porsangerfjordes kann man die Kalklandschaft wunderbar erkunden. Besonders sehenswert sind entlang der RVv98, in der Bucht Roddenesøya (Lage), die eiszeitlichen Strandwälle, die vor etwa 10.000 Jahren durch den Rückzug des Eises, bei gleichzeitiger Landhebung, gebildet wurden. (Foto)
Fährt man die Rv 98 weiter in Richtung Norden, empfiehlt es sich in Børselv nach Westen abzubiegen (Lage). Zunächst fährt man am Delta des Flusses Børselva vorbei, einem als Vogelschutzgebiet ausgewiesenen Feuchtgebiet. Kurze Zeit später erreicht man eine Kalksteinlandschaft, wie es sie im Norden kaum ein zweites Mal gibt und wie man sie in Norwegen schon gar nicht vermutet. Es lohnt sich, die Strecke einfach mal per google Street View von zu Hause aus zu „bereisen“. (Link, Link 2)
Aufschlussreiche Informationen zur Region erhält man übrigens im Stabbursnes Naturhus an der E 6, 15 km nördlich von Lakselv. Am Haus beginnt auch das geschützte Urwaldgebiet (Kiefern und Birken) des Stabbursdalen Nationalparks.
Weitere Bilder:

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,